Über 1 8 000 Euro erlaufen

„Run for Help“: Deutsch-Französisches Gymnasium spendet an Unicef

SAARBRÜCKEN Das Ergebnis der Laufaktion 2017 des Deutsch-Französischen Gymnasiums ist erneut imponierend. Beim 15. „Run for Help“ konnte mit 18179,37 Euro erneut ein tolles Spendenergebnis erlaufen werden. Auch der Laufehrgeiz der Schüler war ungebremst, denn mit einer Laufleistung von 7400 Kilometern lagen die Schüler – trotz der niedrigen Temperaturen im oberen Bereich aller Lauf-Events.

Die individuelle Laufleistung betrug in diesem Jahr 11,7 Kilometer, die individuelle Spendenleistung lag im Durchschnitt bei 29 Euro pro Schüler. Höchstwert für eine einzelne Klasse (7 a) war eine Gesamtlaufstrecke von 321 Kilometern. Die Klasse 9 S 1 hat mit einem Durchschnittswert von 13,8 Kilometern den besten Kilometerdurchschnitt erreicht; insgesamt haben 221 Schüler, also mehr als ein Drittel aller Läufer, die maximale Laufstrecke von 15 Kilometern zurückgelegt. Ende Dezember hatte das DFG zur schon traditionellen Unicef-Feier mit Scheckübergabe an die Unicef-Vertreter aus Saarbrücken geladen. Marcus Boese, Organisator und Koordinator der Benefizläufe, skizzierte die Zahlen rund um den Unicef-Lauf 2017 und bilanzierte insgesamt 15 Jahre „Run for help“ am DFG Saarbrücken. Anhand eines sehr persönlichen Unicef-Filmbeitrages erläuterte er die Zusammenhänge von Flüchtlingsschicksalen in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg und der Situation der Flüchtlinge aus Aleppo.

Das Konzept der Schulaktion „Laufen für Unicef„ sieht normalerweise vor, dass die Hälfte des erlaufenen Betrages – in diesem Jahr also ca. 9000 Euro für soziale, humanitäre oder individuelle Schulzwecke bei der Schule verbleibt, während die andere Hälfte direkt in Unicef-Projekte fließen. Das Organisationsteam und die Schulleitung haben sich auch in diesem Jahr wieder entschlossen, den Spendenbetrag an Unicef in den Vordergrund zu stellen und wieder auf den Betrag von 10000 Euro anzuheben.

Ingrid von Tippelskirch von Unicef aarbrücken bedankten sich für das langjährige Engagement und Herz der DFG-Schüler und eine in Deutschland einzigartige Spendenleistung über die letzten elf Jahre.

Als Zeichen dafür, dass das DFG-Engagement auch deutschlandweit anerkannt wird, überreichte sie eine gerahmte Urkunde, die das DFG als die engagierteste Unicef-Schule in Deutschland auszeichnet. Zusätzlich übergab sie einen persönlichen Dankesbrief sowie einen handsignierten Fußball von Unicef-Botschafter Mats Hummels.

Die Laufaktion für Unicef soll 2018 vor den Herbstferien stattfinden. red./sh

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de