Truppmann-Ausbildung absolviert

30 Feuerwehr-Anwärter aus der Gemeinde unternahmen erste Ausbildungsschritte

LOSHEIM AM SEE 30 Feuerwehr-Anwärter aus der Gemeinde haben an mehreren Abenden und Samstagen an der Feuerwache in Losheim die Truppmann-Ausbildung (Grundausbildung der Feuerwehr) absolviert. Neben den Teilnehmern des Lehrgangs standen auch über 20 Ausbilder bereit, um den Teilnehmern mit ihrem Wissen und Erfahrungsschatz zur Seite zu stehen. Insgesamt 19 Teilnehmer sind aus einer Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr gewechselt, was die Wichtigkeit der Jugendfeuerwehr für den Nachwuchs in der aktiven Wehr unterstreicht.

Neben Rechtsgrundlagen, Organisation und Aufgaben der Feuerwehr, wurden auch die persönliche Schutzausrüstung, Verhalten bei Gefahren, Unfallverhütungsvorschriften, Knoten und Stiche und viele weitere Themen den Anwärtern vermittelt. In Theorie und Praxis wurden die Grundlagen im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz eingeübt. Am letzten Lehrgangstag mussten dann die Teilnehmer ihr Können bei einer großen Abschlussübung unter Beweis stellen. Angenommen wurde ein Brand in der Gesamtschule in Losheim, der mit mehreren Rohren gelöscht werden musste. Nach dem Mittagessen folgte dann noch eine Ausbildungseinheit zum Thema Patientenrettung, bevor dann noch eine schriftliche Lernzielerfolgskontrolle absolviert werden musste. Während die Ergebnisse ausgewertet wurden, konnten die Teilnehmer den Ausbildern über Beurteilungsbögen Rückmeldung geben, wie der Lehrgang insgesamt gefallen hat. Alle Teilnehmer waren sich einig: Der Lehrgang war ein voller Erfolg. Nicht nur das Feuerwehr-Wissen wurde verbessert, sondern vor allem auch die Kameradschaft untereinander gestärkt.

Am Ende konnte die Wehrführung der Gemeinde Losheim am See (Andreas Brausch und sein Stellvertreter Volker Schmitt) gemeinsam mit den Ausbildungsleitern der Feuerwehr Losheim am See (Ralf Dillenburger und Marc Hoffmann) allen Teilnehmern zum bestandenen Lehrgang gratulieren und die frisch ausgebildeten Truppmänner und -frauen in ihre Löschbezirke entlassen.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de