„Trio Charis“ im Sitzungssaal

Klassische Klänge von Künstlern aus Südkorea

SPIESEN Liebhaber der klassischen Musik können sich auf Sonntag, 25. Februar freuen. Die Gemeinde Spiesen-Elversberg präsentiert in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Saarbrücken ein Konzert mit dem „Trio Charis“ um 17 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses der Gemeinde Spiesen-Elversberg. Das Trio besteht aus Seungjun Na (Violine), Jungwoo Choi (Violoncello) und Hwanhee Yoo (Klavier).

Die Künstler

Seungjun Na begann mit sieben Jahren Violine zu spielen und gab sein Konzertdebüt mit dem Sofia Philharmonic Orchestra im Alter von zwölf Jahren. Er trat mit renommieren Orchestern wie der Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und dem Seoul Sinfonie Orchester auf.

Er studierte an der Universität für Musik und darstellenden Kunst in Wien und Dresden, außerdem an der Hochschule für Musik Saar als Konzertexamen Kammermusik.

Jungwoo Choi wurde 1992 in Busan, Südkorea, geboren. Er studierte von 2011 bis 2017 an der Seoul National University. Seit 2017 studiert er an der Hochschule für Musik Saarbrücken und arbeitet dort als Kammermusiker mit „Trio Charis“.

Hwan-hee Yoo wurde in Suwon (Südkorea) geboren. Er studierte 2003 bis 2007 an der Korea National University of Arts in Seoul Klavier und schloss mit dem Bachelor of Music ab. In Deutschland studierte er von 2007 bis 2014 an der Hochschule Musik und Theater in Leipzig und von 2014 bis 2016 an der Hochschule für Musik Saar. Seit 2016 arbeitet er an der Hochschule für Musik Saar als Lehrbeauftragter im Fach Korrepetition. Er erarbeitete sich ein umfangreiches Repertoire, auch auf dem Feld der Kammermusik und stellte sein Können bei zahlreichen Konzerten unter Beweis.

Auf dem Programm des Duos stehen Werke von Schubert, Fauré, Haydn und Brahms.

Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf beim BürgerServiceBüro der Gemeinde Spiesen-Elversberg, (06821) 7910 und an der Abendkasse zum Preis von 8 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Studierende der saarländischen Hochschulen und Schüler haben freien Eintritt. Selbstverständlich ist die vorherige Reservierung der Karten unter der genannten Telefonnummer möglich.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de