Tanz, Gesang und Sex-Appeal

Die Show „Sexxy Circus“ ist am 7. November um 20 Uhr in der Merziger Stadthalle zu sehen

MERZIG „Mantastic Sixxpaxx” – Unter dem Motto „Sexxy Circus“ entführen die „Sixxpaxx“ Publikum in eine Welt mit allem was das Frauenherz begehrt.

Die neue Show – am Dienstag., 7. November, um 20 Uhr in der Stadthalle Merzig - garantiert mit noch mehr Gesang, Akrobatik, Erotik und jeder Menge nackter Haut ein Erlebnis der besonders heißen Art.

Extra große LED-Wände verwandeln das neue Bühnenbild in ein außergewöhnliches Zirkuszelt, in dem jeder Junggesellinnenabschied, Geburtstag oder Mädelsabend zu einem Erlebnis wird.

„Wer hier denkt, eine simple Strip-Show zu erleben, hat weit gefehlt. Denn wir zeigen mehr als bloßes Ausziehen. Mit der einzigartigen Mischung aus Tanz, Gesang und Sex-Appeal tragen wir die Damen auf Händen und lassen sie ihren Alltag vergessen“, sagt „Sixxpaxx“-Kopf David Farell.

Jeder einzelne der Traummänner ist ein Künstler, der durch sein außergewöhnliches Talent und seine Individualität das Facettenreichtum der Gruppe perfekt ergänzt und „Sixxpaxx“ zu einem großen Gesamtkunstwerk macht. Die durchtrainierten Jungs erobern Frauenherzen im Sturm. Denn wie jede Frau weiß, haben die „Sixxpaxx“ eben einen unwiderstehlichen Reiz. „An diesem Abend dürft ihr die Ehemänner und Freunde getrost für zwei Stunden vergessen“, eröffnet Farell die Show mit einem Zwinkern im Gesicht. Welcher Dame das nicht genug ist, darf darauf hoffen, von den durchtrainierten Herren der Schöpfung auf die Bühne gebeten und so ein Teil der Show zu werden.

Auch diejenigen, denen diese Freude nicht zu Teil wird, haben die Chance, die Männer mit den stählernen Muskeln, am Ende der Show hautnah beim anschließenden Fotoshooting mit Autogrammstunde zu erleben.

Karten gibt’s im Vorverkauf ab 33,90 Euro inklusive aller Gebühren in Merzig bei Kultopolis, Schankstraße 42, u. a. bei allen WOCHENSPIEGEL- und DIE WOCH-Verlagsbüros saarlandweit und online unter www.WochenspiegelOnline.de/tickets.

Karten und Infos gibt es auch online unter www.kultopolis.com. Tickets gibt es zusätzlich unter der Hotline (0651) 9790770.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de