SV Röchling Völklingen gegen Offenbach

Der hessische Traditionsclub kommt am 17. Februar als Favorit ins Neuberger Stadion

VÖLKLINGEN Der SV Röchling empfängt am Samstag, 17. Februar, 14 Uhr, im heimischen Hermann Neuberger Stadion den derzeitigen Tabellenzweiten der Regionalliga Südwest – die Kickers aus Offenbach.

Der hessische Traditionsclub stand schon mehrmals kurz vor dem Aufstieg in die 3. Bundesliga und strebt dies auch in dieser Spielzeit wieder an.

Die Gastgeber wollen sich mit aller Macht gegen den drohenden Abstieg stemmen und haben in der Winterpause Änderungen im Kader der ersten Mannschaft vollzogen. Das Team haben verlassen die Spieler Jean-Francois Kornetzky nach Luxemburg, Jeremy Lundy zur TuS Koblenz. Stürmer Jan Issa wurde für den Rest der Saison zum FC Diefflen ausgeliehen.

Verpflichtet wurden Thomas Birk vom SV Elversberg und Emrah Avan vom FSV Hemmersdorf. Thomas Birk soll das Mittelfeld verstärken, was ihm als ehemaliger Spielführer und Stammspieler beim SV Elversberg, mit dem er auch zweimal in der Aufstiegsrunde zur 3. Liga stand, sicher gelingen wird.

Emrah Avan ist ein groß gewachsener Stürmer, der in der Verbands- und Saarlandliga über Jahre bewiesen hat wie torgefährlich er ist. Die Vereinsverantwortlichen wissen aber auch, dass er zuerst an das höhere Niveau der Regionalliga herangeführt werden muss.

Der Verein bemüht sich jetzt noch um die Verpflichtung eines Torhüters. Er könnte aus Belgien vom FC Lüttich kommen. Der internationale Vereinswechsel wurde eingeleitet aber die endgültige Spielgenehmigung liegt noch nicht vor.

Der SV Röchling geht als Außenseiter in diese Begegnung. Wird aber alles tun um dieses Spiel erfolgreich zu gestalten. Die Zuschauer dürfen sich auf ein sicherlich interessantes und spannendes Spiel freuen. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de