Sternsingeraktion der Pfarreiengemeinschaft

Aussendungsfeiern in Außen, Bettingen, Hüttersdorf, Gresaubach und Limbach

SCHMELZ Wir kommen daher aus dem Morgenland, wir kommen geführt von Gottes Hand, wir wünschen euch ein gesegnetes Jahr, Caspar, Melchior und Balthasar!

Jedes Jahr um den 6. Januar, Dreikönigstag, machen sich Kindergruppen auf den Weg durch die Straßen und zu den Häusern, um den Menschen den Segen Gottes zu bringen. Im Jahr 2018 steht die Aktion unter dem Motto: „Gemeinsam gegen Kinderarbeit und weltweit“.

Die Kinder gehen an dem Tag der Sternsingeraktion in kleinen Gruppen durch die Straßen ihres Wohnortes und klingeln an jedem Haus. Dabei tragen sie, wie die Heiligen Drei Könige, ganz schöne bunte Gewänder, Kronen oder Turbane und tragen einen Stern.

Sie sind in ganz wichtiger Mission unterwegs: sie sind vorher in einer kleinen Feier ausgesendet worden, um den Segen Gottes zu den Menschen zu bringen. Das wird deutlich, indem sie an die Tür die Abkürzung eines Segensspruchs schreiben oder mit einem Aufkleber kleben und ein Gedicht oder ein Lied vortragen. Das Geld, das alle Sternsinger der Pfarrei gesammelt haben, wird nach Aachen zum Kindermissionswerk geschickt, die es dann dorthin verteilen, wo es gebraucht wird, z.B. nach Indien.

Am Samstag, 6. Januar, um 9 Uhr ist die Aussendungsfeier in der Pfarrkirche „St. Marien“ Außen; am Sonntag, 7. Januar, um 10 Uhr in der Pfarrkirche „Kreuzerhöhung“ Hüttersdorf; am Sonntag, 7. Januar, um 10 Uhr im Hochamt in der Pfarrkirche „Herz Jesu“ Gresaubach und am Sonntag, 14. Januar, um 10 Uhr Aussendungsfeier in der Pfarrkirche „St. Willibrord“ in Limbach. Nähere Infos zu Ansprechpartnern und für die Anmeldung zum Sternsingerteam unter www.pfarreiengemeinschaft-schmelz.de.red./mk

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de