Sonntags ins Weltkulturerbe

Am 12., 19. und 26. November wird in der Völklinger Hütte „Industriekultur für Familien“ vermittelt

VÖLKLINGEN An drei Sonntagsterminen im November steht das Weltkulturerbe Völklinger Hütte im Zeichen der „Industriekultur für Familien“.

Die erste „Sonntagsschicht“ startet am 12. November. Weitere Termine speziell für Familien finden am Sonntag, 19. und 26. November statt.

Beginn für alle Termine ist jeweils um 12 Uhr. Die Führung ist im normalen Eintritt inbegriffen.

Zu Betriebszeiten wurde in der Völklinger Hütte 24 Stunden am Tag Roheisen produziert. Bei jedem Wetter, auch sonntags und feiertags. Unter dem Titel „Sonntagsschicht“ bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte im November eine neue Führung zur Industriekultur an

Der Projektleiter und Experte für Industriekultur am Weltkulturerbe Völklinger Hütte Peter Backes erzählt die Geschichten der Völklinger Hütte. Er selbst hat 30 Jahre lang verschiedenste Phasen der Industriekultur mit der Völklinger Hütte erlebt.

„Sonntagsschicht“ ist eine Führung speziell für Familien mit Kindern, die weniger die rein technischen Aspekte in den Vordergrund stellt, sondern die menschlichen Geschichten, die sich rund um die Völklinger Hütte abgespielt haben.

Peter Backes erzählt, was es hieß, bei Minus 10 Grad auf 30 Meter Höhe am Hochofen zu arbeiten. Er erzählt, wie man ein UNESCO-Weltkulturerbe restauriert und in die Zukunft bringt. Und wie das war, als die Kunst in die Völklinger Hütte kam.

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das erste Industriedenkmal aus der Blütezeit der Industrialisierung, das in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde. Es ist das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das vollständig erhalten ist.

Nach der Stilllegung der Roheisenproduktion im Jahr 1986 wurde die Völklinger Hütte 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Anfänge der Völklinger Hütte reichen bis zum Jahr 1873 zurück. Der erste Hochofen wurde 1883 angeblasen.

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt international herausragende Ausstellungen und ist Ort für außergewöhnliche Konzerte und Festivals. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de