Schnittkurs beim OGV

Obst- und Gartenbauverein zeigt wie es richtig geht

NEUWEILER Die Baumwarte des Obst- und Gartenbauvereins Neuweiler zeigen beim nächsten Schnittkurs, wie man einem 62 Jahre alten Kirschbaum einen Raison-Schnitt verpassen kann – der Fachmann spricht vom „Verjüngungsschnitt“.

Mit „schwerem Gerät“, wie Teleskopbaumsäge, werden sie dem Baum zu Leibe sprich zu Aste rücken. „Damit der Kirschbaum in Form bleibt und die Ernte ertragreich ist und die Kirschen auch weiterhin köstlich schmecken können, sorgt ein Verjüngungsschnitt für eine Erholungskur – für Holz und Früchte des Baumes“, so Vereins-Baumwart Thomas Wunn.

Zu dieser Schnittdemonstration sind alle Interessierte, auch Nichtmitglieder, herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos, es gibt sogar noch einen Schnaps plus ­Brezel.

Der Schnittkurs findet statt am Samstag, dem 11. november, um 10 Uhr auf dem Anwesen der Familie Rach, Brennender Bergstraße 59, in Neuweiler. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de