„Schmetterlinge“ zu Besuch bei den Bienen

QUIERSCHIED In der letzten Kita-Woche als „Schmetterlinge“ wurden die Kindergartenkinder der Kita „Pusteblume“ vom Imkerverein Quierschied zu einem Vormittag an den Bienenstand einge­laden.

Nachdem die Kinder zunächst zwei Filme über die Bienen und den Honig angeschaut hatten, ginge es im Anschluss dann in den eigentlichen Bienengarten. Gut geschützt konnten die Kleinen fast eine halbe Stunde lang ein Bienenvolk im Schaukasten beobachten – total spannend! So viele Bienen, – und alle wissen ganz genau, was sie zu tun haben. Auch junge Bienen, die gerade ausschlüpften, wurden beobachtet.

Auch die Königin ließ sich immer mal wieder blicken. Herr Bärmann vom Verein erzählte den Kita-Kinder währenddessen viele weitere spannende Details über diese faszinierenden Tiere. Besonders imponierend war eine aus Holz geschnitzte Bienenbeute in Form eines Kopfes, bei der die Bienen den Mund als „Haustüre“ nutzen.

Nach so viel Kopfarbeit war es dann auch Zeit, den Magen zu füllen, wobei die Teller mit den vorbereiteten Honigbroten im Handumdrehen geleert wurden. Jeder Schmetterling bekam zum Abschied noch eine hübsche Tüte mit einem Bienenmalbuch und einem kleinen Glas Honig geschenkt, und dann war es schon wieder Zeit, den netten Imkern und Imkerinnen „Auf Wiedersehen“ zu sagen.

red./jb/Foto: Kita

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de