Schlüssel-Filme zu Big Data

Kooperation zwischen mpk & Union-Studio für Filmkunst

KAISERSLAUTERN Die Filmreihe „Schlüssel-Filme zu Big Data“ widmet sich am Sonntag, 29. Oktober, ab 16 Uhr im Union Kino Kaiserslautern, Kerststraße 24, den Möglichkeiten des Internets und versucht, die Chancen und Risiken von Big Data einzuschätzen. Insgesamt fünf Filme zeigt das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) in Kooperation mit dem Union-Studio für Filmkunst.

Der Film „InRealLife“ von Regisseurin Beeban Kidrons aus dem Jahr 2013 zeigt den oftmals verstörenden Einfluss des Onlinealltags auf Gesellschaft und persönliche Verhaltensmuster. Wie gehen Jugendliche, die im Zeitalter von Internet und Social Media aufwachsen, mit diesem System um? Wie beeinflusst es ihre Jugend? Diesen Fragen geht „InRealLife“ nach. Der Eintritt im Union-Studio für Filmkunst beträgt 7,50 Euro, ermäßigt 6,50 beziehungsweise 5,50 Euro. Das Kinoereignis findet im Rahmen der mpk-Sonderausstellung „Ohne Schlüssel und Schloss? Chancen und Risiken von Big Data“ statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung befinden sich auf der Homepage www-film-kunst-kino.de. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de