Schiedsrichter geehrt

Ehrung bei der Gruppe Prims im Rahmen des letzten Lehrabend des Jahres

SCHMELZ Beim letzten Lehrabend dieses Jahres fanden auch die Ehrung der verdienten Schiedsrichter der Gruppe Prims statt. Obmann Walter Risch übergab dem Kreisobmann Georg Wettmann das Wort. Dieser dankte den Schiedsrichtern für die hervorragend geleistete Arbeit. Zudem berichtete er dass es im Nordsaarkreis 30 neue Schiedsrichter gibt die dieses Jahr die Prüfung abgelegt haben. Sieben Schiedsrichter davon sind ab sofort in der Gruppe Prims beheimatet. Wenn man bedenkt, dass der Nordsaarkreis aus ebenfalls sieben Gruppen besteht und alle Anwärter nach Wohnort auf diese Gruppen verteilt sind, ist das ein sehr guter Schnitt. Die Schiedsrichtergruppe Prims ist immer bestrebt Nachwuchs zu finden und zu fördern, und wie man sieht mit Erfolg.

Weiter berichtete er, dass das Gruppenmitglied Regionalligaschiedsrichter Mitglied Patrick Meisberger seine aktive Laufbahn beendete und seit geraumer Zeit als Schiedsrichtercouch an der Hermann-Neuberger-Sportschule tätig ist, und jüngere Schiris bei der Arbeit unterstützt in höhere Klassen aufzusteigen.

Gleichfalls bedankte er sich beim Obmann Walter Risch für die tolle Zusammenarbeit, vergaß auch nicht den Stellvertretender Stefan Birringer lobend zu erwähnen.

Es ging über zu den Ehrungen der verdienten Schiedsrichter, bei der aus terminlichen Gründen leider nicht alle anwesend sein konnten.

Stefan Helfert sollte für fünf Jahre Schiedsrichtertätigkeit geehrt werden, konnte diese aber nicht persönlich entgegennehmen, da er beruflich verhindert war.

Die Ehrennadel in Silber für zehn Jahre erhielten die anwesenden Max Maurer und Christof Paulus.

Für 15 Jahre mit der Verbandsnadel in Bronze sollten der Gruppenlehrwart Christian Lamberti und Andreas Stark ausgezeichnet werden, auch sie konnten an diesem Abend nicht bei uns sein. Sehr lobenswert wäre noch nachträglich zu berichten, dass Christian Lamberti bereits im Sommer zum Schiedsrichter des Jahres im SFV gewählt wurde. Darauf ist die Gruppe Prims sehr stolz und freut sich gemeinsam für ihn.

Michael Stähle und Adrian Harasimiuc konnten leider nicht an diesem Abend die Ehrung für 20 Jahre entgegennehmen, jedoch wird ihnen, wie allen anderen die verhindert waren, die Ehrung später zuteil.

Nun wäre noch zu gratulieren zu 35 Jahren Tätigkeit an der Pfeife. Obmann Walter Risch, sein Stellvertreter Stefan Birringer und Beobachter Joachim Steffen haben damals zusammen den Lehrgang besucht und die Prüfung abgelegt. Ihnen wurde die besondere Ehre zuteil, in der Sportschule die Goldene Ehrennadel des Saarländischen Fußballverbandes aus den Händen vom Verbandsobmann Dr. Volkmar Fischer zu erhalten.

Für 40 Jahre wurde Rudi Hans ausgezeichnet, sowie Wolfgang Büttner für 45 Jahre. Da kommen schnell mal ein paar tausend geleitete Spiele zusammen. Glückwunsch und Chapeau, das soll euch erst mal einer nachmachen!

Alle Geehrten wurde neben der Urkunde noch ein kleines Präsent der Gruppe überreicht.red./mk

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de