Schachgemeinschaft Bexbach hat neuen Vereinsmeister

Am Freitagabend ging es in die letzte Runde unserer Vereinsmeisterschaft. Aber der Sieger stand schon nach der sechsten Runde fest. Bernd Schnur konnte bereits zu beginn der letzten Runde einen Punktevorsprung von eineinhalb Zählern aufweisen und sich so mit 5 gewonnen und 2 remis gespielten Partien (gegen Martin Marbuger und Torsten Czech) den ersten Platz sichern.

Im Gegensatz zum ersten waren die Plätze zwei und drei bis zum Schluss umkämpft. Sowohl Martin Marburger, Frank Lensch als auch Bernhard Welter hatten Chancen auf die verbliebenen Plätze auf dem Treppchen. Am Ende des Abends erspielte sich Martin mit 4,5 Punkten den zweiten Platz. Frank sicherte sich mit gerade mal 2,5 Punkten in der Feinwertung hinter Martin den Dritten.

Erwähnenswert ist auch die Leistung die Fabrizio Spadea, der als schwächster Teilnehmer ins Turnier startete, sich aber bis auf Platz 6 vorkämpfen konnte und somit nach Bernd das persönlich stärkste Turnier spielte.

Unser Leserreporter Steffen Holzer aus Kaiserslautern

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de