Rund um den Linslerhof

8. Saarländische ADAC Oldtimertage am 14./15. Oktober in Überherrn

ÜBERHERRN Volles Programm: 8. Saarländische ADAC Oldtimertage „Rund um den Linslerhof“ Das große Finale der Oldtimer-Saison im südwestdeutschen Raum findet traditionell auf dem historischen Linslerhof in Überherrn statt. Am Samstag und Sonntag, 14. / 15. Oktober, dreht sich auf dem Gutshof alles um klassische Automobile und Motorräder.

Das unterhaltsame Programm lockte bereits in den vergangenen Jahren mehrere Tausend Oldtimerfreunde aus der Region an. Die in die Oldtimertage integrierte zweitägige Ausfahrt führt durch die deutsch-französische Grenzregion und an besonders charmante Orte.

Mit den 8. Saarländischen ADAC Oldtimertagen „Rund um den Linslerhof“ findet das Oldtimer-Jahr 2017 im Oktober seinen Abschluss. Rund um die zweitägige Ausfahrt ist das Programm auf dem idyllisch gelegenen Hof prall gefüllt und lässt die Herzen der Klassiker-Fans höher schlagen.

Erstmals wird es vor Ort ein Internationales Alfa Romeo Treffen geben mit einem speziellen Programm für alle Alfisti. „Mit über 40 Anmeldungen können wir das Treffen jetzt schon einen Erfolg nennen“, so Rainer Bastuck, der Oldtimerbeauftragte des ADAC Saarland. Auch an Kunstliebhaber wurde in diesem Jahr gedacht: Eine Ausstellung von drei Künstlern auf dem Gutshofgelände beleuchtet das Thema „Oldtimer“ von einer anderen Seite.

Der Zuschauermagnet auf dem Linslerhof darf auch 2017 nicht fehlen: Klassische Rennfahrzeuge sorgen auf dem Hofrundkurs „Wendelin von Boch“ für echte Racing-Atmosphäre und sorgen bei Fahrern und Zuschauern für Adrenalinschübe.

Auf dem Gutshof verbreiten wechselnde Musikdarbietungen die passende Rock ´n´ Roll- Stimmung.

„Wir haben für Samstag und Sonntag Band und Solisten aus der Region gefunden, die das Lebensgefühl der 50er und 60er Jahre mit auf den Linslerhof bringen und bestimmt einige Besucher dazu animieren, selbst das Tanzbein zu schwingen“, ist sich Orgaleiter Rainer Bastuck, sicher.

Die Hotelwiesen werden währenddessen zum Oldtimer-Parkplatz umfunktioniert, sodass Clubs der Region, aber auch einzelne Oldtimerfreunde mit ihren Fahrzeugen ausreichend Park- und Präsentationsfläche vorfinden. „Direkt vor dem Hotel stehen wieder die teilnehmenden Fahrzeuge des Concours d´Elegance, die von unserer Fachjury bewertet werden“, weiß Norbert Heinz, Sportleiter des ADAC Saarland.

Die zweitägige Ausfahrt, die in die 8. Saarländischen ADAC Oldtimertage „Rund um den Linslerhof“ eingebunden ist, ist ein FIFA Prädikatslauf und zählt nicht nur zur Wertung des ADAC Saarland Classic Cup, sondern auch zum ADAC Classic Revival Pokal für Automobile. Sie umfasst rund 200 Kilometer und führt am ersten Tag in das angrenzende Frankreich nach Sarreguemines.

„Dort wird das Areal vor dem Rathaus zum Oldtimer-Parkplatz umfunktioniert während die Teilnehmer zu Fuß an die Saar zu einem Bouleplatz schlendern und dort einen kleinen Imbiss einnehmen können. Das direkt in der Innenstadt gelegene Keramikmuseum Musée de la Faïence öffnet exklusiv für alle Teilnehmer die Ausstellung“, erklärt Fahrtleiter Frank Heinrich. Am zweiten, kürzeren Tag führt die Fahrt zur geschichtsträchtigen Bergbaugrube Ensdorf. Dort öffnet die RAG-Repräsentanz an der Saar ihre Türen für die Teilnehmer.

„Auf der Spitze der Halde befindet sich heute eine neue Landmarke: das Saarpolygon auf der Halde Duhamel. Das Denkmal, das an die Geschichte des Bergbaus erinnert, ist rund 30 Meter hoch und begehbar und in jedem Fall ein Hingucker“, ergänzt Heinrich. Die Teilnehmerzahl für die Ausfahrt ist begrenzt, eine Anmeldung ist noch über die Sportabteilung des ADAC Saarland möglich. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.motorsport-saar.de in der Rubrik Sportarten unter „Classic Cup“. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de