Rückengesundheit

Seminare des Vereins China-Kampfkunst

LEBACH „Die Beweglichkeit der Wirbelsäule bestimmt das wahre Alter eines Menschen“, so lautet ein chinesisches Sprichwort.

Der Verein China-Kampfkunst bot kürzlich in Lebach zwei Seminare zum Thema Rückengesundheit aus dem Blickwickel der chinesischen Gesundheitslehre an. Das vorstehende Motto zog sich dabei wie ein roter Faden durch die verschiedenen Übungen aus der modernen Rückenschule und aus dem Taiji und Qi Gong.

Aufbauend auf einigen Grundlagen über Anatomie und Physiologie der Wirbelsäule wurden in praktischen Übungen typische Bewegungsprinzipien aus dem Taiji aufgegriffen und deren Umsetzung in den Alltag gezeigt. Ein zweiter Schwerpunkt lag auf Rücken-Qi Gong, wo mit Hilfe von bestimmten Körperhaltungen, Bewegungen und der Atmung der Kreislauf der Lebensenergie Qi angeregt und diverse Körperfunktionen reguliert werden können. Geübt wurde eine Auswahl traditioneller chinesischer Gesundheitsübungen, welche die Kraft der Nacken- und Rückenmuskulatur sowie die Beweglichkeit der Wirbelsäule verbessern helfen. Das dient auch einer Entspannung des Geistes und ermöglicht eine Auszeit vom stressigen Alltag.

Wer keine Gelegenheit hatte, die Seminare zu besuchen, ist dazu eingeladen, jederzeit im regelmäßigen Training des Vereins China-Kampfkunst vorbeizuschauen. Neu seit September ist die Aufteilung der Trainingszeit in drei verschiedene Blöcke, um dem gestiegenen Interesse an Qi Gong gerecht zu werden: Die Trainingsteilnehmer in Lebach beschäftigen sich sonntags von 10.30 bis 11 Uhr ausschließlich mit Qi Gong. Danach (11 Uhr bis 11.30 Uhr ) folgen Übungen zur Körperschulung, Koordination und Kräftigung. Von 11.30 bis 12 Uhr liegt dann der Schwerpunkt auf Taiji. Geübt wird in der Turnhalle der Michaelsschule. Info unter Tel. (06841) 6888691 oder www.china-kampfkunst.de.red./mk

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de