Rockfasching in der Kulturhalle

„Ready to Rumble“, „Compliment for Soul“ und „Majkallica“ heizen am 10. Februar so richtig ein

VÖLKLINGEN Am Samstag, 10. Februar, 20 Uhr, startet der Völklinger Rockfasching in der Kulturhalle Wehrden. Durch den Wechsel des Veranstaltungsortes wird dem steigenden Zuspruch in den letzten Jahren Rechnung getragen.

Es steht jetzt mehr Platz für die Besucher und auch eine größere Bühne zur Verfügung. Die Bands „Ready to Rumble“, „Compliment for Soul“ und „Majkallica“ werden mit ihrer Rockmusik den Gästen in der Kulturhalle einheizen.Ready to Rumble: ist eine Rockband, die sich im Raum Saarbrücken und Völklingen über mehr als zwei Jahrzehnte auf zahlreichen Bühnen einen Namen gemacht hat. Dabei gilt das Motto: Rock meets Blues.

Das Programm der Band bietet einen abwechslungsreichen Querschnitt durch die Rock-und Bluesgeschichte: von ACDC über Joe Bonamassa, Deep Purple, Gary Moore, Jimi Hendrix, Lynyrd Skynyrd, den Rolling Stones, Steve Ray Vaughan ... bis hin zu ZZ Top.

Trotz des langen Bestehens der Band ist die Freude und der Spaß an der Musik ungebrochen. Gunnar Kopischke (voc.), Armin Wiedemann (guit.), Alex Döbele (guit.), Lothar Schmidt (bass) und Bodo Decker (drums) grooven mit Niveau, Herzblut und Leidenschaft und begeistern ihr Publikum bei Live-Acts immer wieder aufs Neue.Compliment for Soul: Von AC/DC bis ZZ-Top bietet Compliment for Soul aus Völklingen handgemachte Rock-Musik vom Feinsten.

Mit einem Repertoire aus Classic-Rock und Rock ´n´ Roll der vergangenen Dekaden bis hin zu modernen Rock-Titeln konnte die Band bei zahlreichen Auftritten das Publikum in ihren Bann ziehen.

Originalität und hohes musikalisches Niveau zeichnen Compliment for Soul aus. Die Band steht für ein Live-Erlebnis der besonderen Art. Ihr Motto Keep on Rockin‘ ist bei den Auftritten Programm. Compliment for Soul sollte man sich nicht entgehen lassen.Majkallica: Die international bekannten Musiker verstehen es blendend, das Potenzial der grandiosesten Rockbands an der Wurzel zu packen und mit ihrer eigenen Persönlichkeit auf den Punkt zu bringen. Schlagzeuger Franz Schmidt hat seine musikalischen Anfänge im Saarland. Nach Umweg über Heidelberg ging‘s nach Kalifornien. Dort trifft die musikalische Wellenlänge von Slash, Rick Derringer und Paul Shortino auf den Saarländer. Nach mehr als spektakulären Sessions und dem Aufbau einer Existenz entscheidet er sich nach acht Jahren in die Heimat zurückzukehren.

Gitarrist Jürgen Kiefer, Gitarrenlehrer Arek Korycki und Bassist Jörg Pöck sind seit Jahren professionell im Musikgeschäft. Da schon immer im Saarland ansässig, war es eine einfache Konsequenz, dass Musiker mit dieser Leidenschaft aufeinandertreffen. Majka Kiefer ist die Frontfrau, die aufgrund ihrer musikalischen Leistungen mit der goldenen Stimmgabel geehrt und als „Rockröhre“ zur Afterstageparty bei „Wetten dass“ eingeladen wurde.

Karten gibt es an der Abendkasse (12 Euro) und im Vorverkauf (10 Euro): Malerbetrieb Pratt in Geislautern, Schuhmacherei Hümbert in Großrosseln, Gaststätte „Kraftwerk“ in Wehrden und Gaststätte „Es Café“ in Völklingen.

red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de