Ro Gebhardt solo im Saarbrücker Schloss

SAARBRÜCKEN Ro Gebhardt steht am Sonntag, 19. November, 20 Uhr, mit seinem neuen Solo-Programm „Time-Traveller“ auf der Bühne im Saarbrücker Schloss. Der saarländische Vorzeige-Gitarrist, der sonst eher bekannt ist durch seine Groß-Projekte in Richtung Big-Band-Sound, Funk und Latin mit und ohne Gesang, kommt diesmal ganz reduziert daher mit nur einer akustischen Gitarre. Gebhardt nimmt dabei Literatur aus Brasil, Tango, Jazz, Klassik, Blues, Funk aus verschiedenen Jahrhunderten unter die Lupe und benutzt sie als Improvisationsgrundlage.

Für dieses Heimspiel in der Landeshauptstadt kündigt der Künstler einen besonderen Überraschungsgast an.

Als Musiker der mittlerweile erfolgreich auf Bühnen wie dem Blue Note / New York, beim Central Park Jazzfest NYC, dem Duc de Lombard in Paris, dem Aquarium in Warschau oder dem A-Trane in Berlin gestanden hat und der als Gastdozent an Hochschulen und Universitäten wie zum Beispiel dem Harbor Conservatory for the Performing Arts in New York, Mainz, Köln oder Malta geladen wurde ist Ro Gebhardt wohl einer der gefragtesten Gitarristen Deutschlands und Europas .

Einlass ist ab 19.30 Uhr. Vorverkauf und Kartenreservierung: Tourist Info Saarbrücker Schloss, Tel. (0681) 506-6006, E-Mail an Touristinfo@rvsbr.de.

red./sh/Foto: Ro Gebahrdt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de