Retter üben den Ernstfall

Gemeinsame Übung von DRK St. Johann und DRK Gersweiler am Schwarzenbergturm

SAARBRÜCKEN Die Ortsvereine Saarbrücken-St.Johann und Gersweiler des Deutschen Roten Kreuz (DRK) haben am Montag vergangener Woche den Ernstfall geprobt. Übungsort waren der Schwarzenbergturm in Saarbrücken und das umliegende Gelände. Übungsszenario war ein angenommener Einsatz im Rahmen des Katastrophenschutzes, zu dem beide Ortsvereine alarmiert wurden.

Vor Ort musste eine Unfallhilfsstelle (UHS) zur Behandlung von Patienten eingerichtet werden. Zusätzlich mussten mehrere Personen aus dem umliegenden Gelände gerettet und zur Behandlung an die Unfallhilfestelle transportiert werden.

Rund zehn ehrenamtliche Helferinnen und Helfer beteiligten sich an der Übung, Übungsleiter Jimmy Breiding zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden. Die Mimen wurden freundlicherweise von der Notfalldarstellung des Kreisverband Saarbrücken bereitgestellt und mit realistischen Verletzungsmustern versehen.

„Beide Ortsvereine sind mit ihren Einheiten in den Katastrophenschutz eingebunden, somit ist ein regelmäßiges Üben erforderlich“ erklärte Breiding abschließend. red./sh

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de