Randalierer störten beim „Nachtexpress“

Polizei sucht Zeugen für Vorfälle während des Nunkircher Umzuges am Samstag

NUNKIRCHEN Bei den Feierlichkeiten nach dem Umzug „Nunkircher Nachtexpress“ in der Nacht vom Samstag,10., zum Sonntag, 11. Februar, randalierte eine männliche Person an der Einmündung Weiskircher Straße/Im Waldring und verletzte hierbei drei Besucher, deren Verletzungen teilweise in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden mussten.

Der Schädiger konnte vor dem Eintreffen der Polizei unerkannt flüchten. Im Einsatz waren Kräfte der Operativen Einheit der Polizei sowie Kräfte der PI Nordsaarland. Sachdienliche Hinweise an die Polizei in Wadern unter Tel. (06871) 9110-0.

Sachbeschädigung an KFZ

Während des Fastnachtumzuges „Nunkircher Nachtexpress“ in Nunkirchen wurde an der Umzugsstrecke an einem PKW im Waldring von Unbekannten die Heckscheibe eingeschlagen.

Die PI Nordsaarland hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise an die Polizei in Wadern unter Tel. (06871) 9110-0.

Rund um den Nachtumzug in Nunkirchen und den anschließenden Feierlichkeiten mussten die Kräfte der PI Nordsaar zu insgesamt sieben Einsätzen ausrücken. Es wurden insgesamt vier Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigung usw. erfasst.

Ferner mussten im Laufe der Nacht vier Personen, die unter anderem aufgrund alkoholischer Beeinflussung in hilflose Lage geraten waren, versorgt werden.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de