Patrick Schmidt zurück beim FCS

Nach Manuel Zeitz, Lukas Kohler und Florian Ballas schließt sich mit Patrick Schmidt ein weiterer ehemaliger Spieler erneut dem 1. FC Saarbrücken an. Der 20-jährige war zuletzt für die U23 des FC Schalke 04 am Ball und hat beim FCS einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015 unterschrieben.
Schmidt stammt gebürtig aus Homburg und landete über den SV Webenheim, die SpVgg Einöd-Ingweiler und den FC Palatia Limbach im Sommer 2006 bei den Blau-Schwarzen. Drei Jahre später folgte dann der Schritt raus aus dem Saarland, in die Jugendabteilung des VfB Stuttgart. Nach drei Spielzeiten bei den Schwaben schloss sich Schmidt dem FC Schalke 04 an und agierte seither in der Regionalliga West.
„Patrick ist ein Perspektivspieler, der unsere Kriterien erfüllt. Diese sind klar festgelegt. Wir wollten deutsche Spieler verpflichten, beziehungsweise Spieler, die schon in Deutschland aktiv waren. Was bei Patrick natürlich noch hinzukommt, er trägt unseren Verein im Herzen. Wir haben es schon oft betont, in unserer Situation ist eine einhundertprozentige Identifikation mit dem Verein notwendig. Wir hoffen, dass Patrick uns in unserer Situation weiterhelfen kann“, so Cheftrainer Milan Sasic. fried

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de