Orientierungshilfe

SaarErlebnis-Tafel am Wohnmobilpark im Saarland Therme Resort eingeweiht

SAARBRÜCKEN Regionalverbandsdirektor Peter Gillo und der Bürgermeister der Gemeinde Kleinblittersdorf, Stephan Strichertz, haben gemeinsam die neue touristische Informationstafel am Wohnmobil-Park im Saarland Thermen Resort eingeweiht.

Die „SaarErlebnisland-Tafel“ bietet den Gästen der Anlage Hilfe bei der Orientierung in der Umgebung. „Das vielfältige Angebot rund um die Saarland Therme wie die überregionalen Wanderwege sowie das Radwegenetz Velo visavis wird gerne zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkundet. Hierzu gibt die neue SaarErlebnis-Tafel ebenso Auskunft, wie über nahegelegene Einkaufsmöglichkeiten oder Apotheken“, so Gillo. Die Kosten für die Info-Tafel belaufen sich auf 4900 Euro und werden vom Regionalverband Saarbrücken mit einer Ko-Finanzierung durch die Saarland Thermen Resort Rilchingen GmbH getragen. Ein Teil der Kosten konnte durch Werbeanzeigen auf dem Seitenpanel der Tafel refinanziert werden.

„Diese Informationstafel ist bei der Weiterentwicklung der touristischen Infrastruktur ein ganz wichtiger Mosaikstein und dient unseren Gästen bei den unterschiedlichsten Themen als wesentliche Orientierungshilfe“, so Strichertz.

Die touristische Beschilderung im Saarland ist einheitlich geregelt. So wird gewährleistet, dass das Wegleitsystem eine optimale Orientierungshilfe bietet, die Gäste im Saarland sowie Einheimische anschaulich und ausführlich informiert. Hauptbestandteil der Tafel ist eine Karte der Region „Obere Saar“, die den Wohnmobilpark umgibt. Eine Legende rechts daneben erklärt die verschiedenen Informationen, die in Form von Symbolen abgebildet sind. Dazu gehören Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomie, touristische Angebote und Gesundheitseinrichtungen. Ebenfalls zu finden sind Wander- und Radwanderwege sowie Freizeit- und Sportstätten.

Vielseitiges Freizeitangebot

Die 2012 eröffnete Saarland Therme zählt aktuell rund 300000 Besucher jährlich. Der Wohnmobil-Park ist seit 2015 in Betrieb und ist ein beliebtes Ziel für Reisemobilisten aus ganz Deutschland und den benachbarten europäischen Ländern. Die Anlage bietet großzügige Stellplätze, eine ruhige Lage sowie ein vielseitiges Freizeitangebot im landschaftlich außergewöhnlichen deutsch-französischen Grenzbereich. Urlauber, die ein luxuriöses Naturerlebnis suchen, können bereits erste Übernachtungen im Armadilla-Glamping-Resort in direkter Nachbarschaft zum Wohnmobil-Park buchen. In Kürze wird der Erlebnispark Bliesgau mit weiteren Freizeitaktivitäten wie unter anderem einer Adventure-Golf-Anlage, einer 365-Tage-Eislaufbahn, einer Bliesgau-Scheune mit Grilldorf und einem grünen Klassenzimmer den Standort weiter aufwerten. red./sh

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de