Ökumenischer Martinszug

Ökumenischer Arbeitskreis der ev. Kirchengemeinde und der Kath. Pfarrgemeinde Allerheiligen laden ein

SULZBACH Der ökumenische Martinszug hat in Sulzbach mittlerweile schon lange Tradition. Auch in diesem Jahr laden die evangelische Kirchengemeinde Sulzbach und die katholische Pfarrgemeinde Allerheiligen Sulzbach wieder dazu ein. Der kindgerechte Gottesdienst findet am 12. November um 17 Uhr in der evangelischen Kirche statt.

Danach folgt der Zug St. Martin, der wie immer hoch zu Ross kommt, auf seinem Zug durch einige Sulzbacher Straßen (Auf der Schmelz – In der Hohl – Am Friedhof – Mühlenstraße) zum Salzbrunnengelände wo das Martinsfeuer entzündet wird.

Dort gibt es wie immer Martinsbrezeln (Bons dafür gibt es vorher schon in den Kindergärten der Kirchengemeinden, in der Mellinschule und bei Zeitschriften Kellenberger am Markt), Grill-Würstchen, Glühwein für große und kleine Leute und kalte Getränke.

Es wird darauf hingewiesen, dass das Mitbringen von Fackeln auf eigene Gefahr geschieht und dass keine der Kirchengemeinden für Schäden im Zusammenhang mit Fackeln die Haftung übernimmt.

Der Erlös kommt, wie in jedem Jahr, den Kindergärten der beiden Kirchengemeinden zu gute. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de