Neujahrskonzert

Der Chor Amici cantus lädt ein

ILLINGEN Noch gibt beim Kulturamt in Illingen Karten für eine der beliebtesten Musikveranstaltungen der Gemeinde Illingen: das Neujahrskonzert mit dem Chor Amici cantus am 14. Januar 2018 um 18 Uhr, das in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Illingen durchgeführt wird und schon seit Jahren einen fulminanten Einstieg ins neue Jahr bildet.

Mitwirkende

Der Chor hat auch dieses Jahr wieder Gäste eingeladen: die Sopranistin Ann-Kathrin Fetik, die bereits in mehreren Konzerten mit dem Chor zusammengearbeitet hat, und Tenor Thomas Kießling, der bei den letzten beiden Neujahrskonzerten wahre Begeisterungsstürme ausgelöst hat, Mit dabei ist auch die Klarinettistin Carina Brunk.

Begleitet werden Chor und Solisten diesmal wieder von den Musikern der Deutschen Radiophilharmie. Die Gesamtleitung liegt wie immer in den Händen von Stefan Monshausen. Stefan Monshausen hat auch dieses Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt: Im traditionell besinnlichen ersten Teil hört das Publikum von Wolfgang Amadeus Mozart „Kyrie“ und „Gloria“ aus der Trinitatismesse sowie die Pariser Sinfonie und eine Arie aus der Oper Cosi fan tutte. „Die Himmel rühmen“ von Ludwig van Beethoven und das Halleluja aus Händels Messias ergänzen das Programm.

Im zweiten Teil gibt es wie gewohnt einen bunten Strauß aus Opern- und Operettenmelodien, unter anderem den Bauernchor aus der Oper „Hans Heiling“ von Heinrich Marschner, Tritsch-Tratsch- und Tik-Tak-Polka von Johann Strauß. Der 2. Satz aus dem Klarinettenkonzert KV 622 von W.A. Mozart wird von Carina Brunk als Solistin und dem Orchester präsentiert. „Wer hat die Liebe uns ins Herz gesenkt“ aus „Das Land des Lächelns“ von Franz Lehar, „Schenkt man sich Rosen in Tirol“ aus „Der Vogelhändler“ von Carl Zeller sowie „Jerusalem“ von Stephen Adams lässt die Gesangssolisten ‚zu Wort‘ kommen.

Radetzkymarsch und Elgars Pomp and circumstance werden natürlich auch nicht fehlen.

Kontakt: Kulturamt Illingen: Tel.(06825) 409220.red./sb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de