Moritz Barkow neuer Kreisläufer

Der erfahrene Zweitligaspieler war in Wilhelmshaven und Ferndorf aktiv

SAARLOUIS Der Zweitbundesligist HG Saarlouis hat auf die Langzeit-Verletzung ihres Kreisläufers Peter Walz reagiert und am Freitag den 29-jährigen zweitligaerfahrenen Moritz Barkow nachverpflichtet. Er wird schon am Samstag bei der Partie gegen Dessau spielen können.
„Moritz hat im Probetraining und in der 2. Liga bei Wilhelmshaven und Ferndorf schon bewiesen, dass er Handball spielen kann. Mit seiner Erfahrung ist er ein Spieler, der uns nach einer Eingewöhnungsphase auch schon kurzfristig weiterhelfen kann. Er ist einer der dazwischen geht und auch mal den Mund aufmacht. So einen haben wir gebraucht.“ HGS-Coach Philipp Kessler freute sich am Freitag über den Neuzugang, der bis zum Ende der Saison Peter Walz ersetzen soll.
Moritz Barkow spielte von 2009 bis 2012 in Wilhelmshaven, im Mai 2012 unterschrieb er einen Vertrag beim Zweitliga-Aufsteiger TuS Ferndorf. Im Sommer 2015 kehrte er nach Wilhelmshaven zurück. Im Dezember 2016 hatte er sich einen Kreuzbandriss zugezogen und sein im Sommer 2017 auslaufender Vertrag wurde nicht verlängert. Seit November war Barkow für den Regionalligisten SG Ratingen aktiv. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de