„Moby Dick“

DRK-Programm für übergewichtige Kinder

ST. INGBERT Gemeinsam in ein bewussteres Leben – so lässt sich das Therapieprogramm „Moby Kids“ des Deutschen Roten Kreuzes für übergewichtige Kinder im Alter von acht bis 16 Jahren beschreiben. Das Programm findet auch in St. Ingbert statt. Hier gibt es aktuell zum 1. Dezember wieder freie Plätze.

Ziel des Therapie-Programms ist eine Gewichtsreduktion und langfristige Gewichtsstabilisierung. Gemeinsam wird eine Änderung des Ernährungs- und Freizeitverhaltens angegangen und Konfliktfähigkeit und Selbstwertgefühl der Kinder bzw. Jugendlichen gestärkt.

Zum Programm gehören abwechslungsreicher Sport und interaktive Unterrichtseinheiten zur Stärkung von Selbstbewusstsein und Eigenverantwortung, Ernährungslehre und gemeinsames Kochen sowie das Ausprobieren von Snacks und neuen Rezepten entsprechend der Jahreszeit mit saisonalen Produkten und Zutaten aus der Region.

Der Kurs in St. Ingbert findet immer mittwochs von 15.30 bis 17.30 Uhr statt und geht über ein Jahr. Ein Einstieg ist zu jedem Zeitpunkt möglich, da es sich um ein fortlaufendes Angebot handelt. Kursort sind die Räumlichkeiten der Südschule, St. Fidelius Straße 9. Die Kinder und Jugendlichen werden durch ein interdisziplinäres Team bestehend aus Ernährungsberatern, Sozialpädagogen, Psychologen und Sportlehrern betreut.

Weitere Informationen und Beratung gibt es beim DRK-Landesverband Saarland unter Tel. (0681) 5004-239. Ansprechpartnerin ist Sabrina Wahlster. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de