MINT schafft Zukunft – Landkreis macht mit

Landrat Lauer freut sich über die Auszeichnung von Schulen in Saarlouis und Lebach

KREIS SAARLOUIS Fünf Schulen aus dem Landkreis Saarlouis sind für ihre Anstrengungen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik als „MINT-freundliche Schule“ vom bundesweit aktiven Verein „MINT Zukunft schaffen“ ausgezeichnet worden. Damit werden sie für ihre Entwicklung hin zur Digitalen Schule belohnt.

Für die nötige Ausrüstung dorthin sorgt der Landkreis Saarlouis als Schulträger. Landrat Patrik Lauer beglückwünschte bei der offiziellen Feier im Bildungsministerium das Max-Planck-Gymnasium, die Gemeinschaftsschule in den Fliesen und die Martin-Luther-King Schule in Saarlouis sowie das Johannes-Kepler-Gymnasium und das Geschwister Scholl Gymnasium in Lebach für ihren erfolgreich eingeschlagenen Kurs.

Zu einer ganz besonderen Auszeichnung hat es der ehemalige Schulleiter des Max-Planck-Gymnasiums, Jürgen Hannig gebracht. Er wurde offiziell als MINT-Botschafter geehrt.

„MINT schafft Zukunft und wir machen mit. In diesem Jahr wurden 13 Schulen im ganzen Saarland ausgezeichnet, fünf davon aus dem Landkreis Saarlouis. Das ist eine stolze Zahl und zeigt uns als Schulträger, dass wir in den Schulen und in unserem Schülerforschungszentrum in Saarlouis den richtigen Rahmen für zukunftsorientiertes Lernen anbieten“, erklärte Lauer bei der Feierstunde. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de