Merziger PWG würdigt besondere Leistungen

Die Auszeichnungsfeier ist am Dienstag, 17. Oktober, um 18 Uhr in der Stadthalle

MERZIG Einen besonderen Moment werden viele Schüler des Peter-Wust-Gymnasiums am Dienstag, den 17. Oktober erleben, wenn sie im Rahmen der diesjährigen Auszeichnungsfeier auf der Bühne stehen und vor dem Publikum in der Stadthalle Merzig von der Schule und dem Schulverein des PWG ausgezeichnet werden. Sie werden dann einen Moment großer Wertschätzung innerhalb der Schulgemeinschaft erfahren, wenn sie für herausragende schulische Leistungen, besondere Erfolge in Wettbewerben oder ihr besonderes Engagement im Gemeinschaftsleben der Schule geehrt werden. Musikalisch umrahmt wird die Feier vom Orchester des Peter-Wust-Gymnasiums unter der Leitung von Peter Hahn, dem Mittel- und Oberstufenchor „Chorioso“ unter der Leitung von Thomas Berger und von der Big-Band des PWG mit ihrem Bandleader Dirk Sauer.

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in der Stadthalle Merzig. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft sind zu der Feierstunde eingeladen.

Alle Preisträger können stolz sein

Das Spektrum, in dem die zu ehrenden Schüler im zurückliegenden Jahr hervorgetan haben, ist vielfältig. Die Jahrgangsbesten können zu Recht stolz sein auf besondere fachliche Leistungen und hervorragende  Zeugnisse. Daneben gab es im zurückliegenden Jahr eine Reihe von Erfolgen beim Bundeswettbewerb  Fremdsprachen, im MINT-Bereich (zum Beispiel Mathematikolympiade, Känguru-Wettbewerb, Informatik-Biber, IOT Hackathon), sowie im Bereich Sport, in dem Einzelstarter und Teams des  PWG seit Jahren in einigen Disziplinen zu den Landesbesten gehören und auch immer wieder Erfolge auf Bundesebene feiern. So gab es 2017 im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ gleich mehrere Landestitel in den Sportarten Basketball und Handball, sowohl bei den Jungen als auch den Mädchen, sowie zwei Saarlandmeisterschaften in der Leichtathletik (Mädchen WK III und WK IV). Einen Bundestitel holte sogar die Tanz-AG: Mit ihrer Hip-Hop-Darbietung gewann die Gruppe das große Finale im Bundeswettbewerb „Tanzen in der Schule“.

Gespannt erwartet wird die diesjährige Vergabe des Preises der Landrätin. Preisträgerin im vergangenen Jahr war Silvana Tinnes, die für ihre großen sportlichen Erfolge in der Leichtathletik und ihr soziales Engagement ausgezeichnet wurde. Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich hat ihr Kommen zugesagt, sie wird in diesem Jahr den von ihr gestifteten Preis selbst übergeben.
Den Preis des Bürgermeisters gibt es traditionell bei dieser Veranstaltung für besondere Leistungen im Fach Französisch.
Neben den besonders erfolgreichen Schülern sollen auch die gewürdigt werden, die sich mit ihrem Engagement für das gute Miteinander am PWG eingesetzt haben. Diese haben sich besondere Verdienste erworben, sei es durch eine jahrelange aktive Mitarbeit in Arbeitsgemeinschaften, den Musikensembles, innerhalb der Gremien der Schulmitbestimmung oder außerhalb der Schule mit besonderem sozialem Engagement. red./ti

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2017
Alle Rechte vorbehalten.