„Merzig tischt auf!“

Der „Markt der Köstlichkeiten“ ist der Auftakt des Herbstprogramms in der Kreisstadt

MERZIG Unter dem Motto „Merzig tischt auf“ präsentiert die Kreisstadt ihre Stadtmarketinglinie in den Herbstmonaten und bietet eine Vielzahl an abwechslungsreichen Veranstaltungen mit Märkten, Events und Festen, mit Kinderveranstaltungen, Kunst, Musik, Unterhaltung und vielem mehr. „Das Programm wird präsentiert von der Kreisstadt Merzig mit Unterstützung des Vereins für Handel und Gewerbe (VHG) und weiteren Partnern“, erläutert Bürgermeister Marcus Hoffeld und lädt Jung und Alt in die Merziger Fußgängerzone ein.

Das Herbstprogramm startet auch in diesem Jahr mit dem beliebten „Markt der Köstlichkeiten“ am Samstag, dem 16. September.

Von 10 bis 18 Uhr erwarten die Besucher über 60 Aussteller mit einem vielfältigen Angebot in der Merziger Fußgängerzone. Selbstvermarkter-Produkte, Wild, Feinkost, Marmeladen, Gelees und fruchtige Chutney‘s, Fleur de Sel, erlesene Weine, saarländische Senf-, Essig- und Öl-Spezialitäten und noch viele weitere ausgefallene Köstlichkeiten werden im Angebot des Marktes zu finden sein.

Die kleinen Besucher können am Kinderpavillon von „Sonni Sonnenschein“ nach Herzenslust basteln.

Zudem sorgt ein tolles Programm auf zwei Bühnen für kurzweilige Unterhaltung. Auf der Hauptbühne vor dem Stadthaus stehen wieder die beliebten Live-Kochshows auf dem Programm.

Gegen 15 Uhr findet die Krönung der Viezkönigin und ihrer beiden Prinzessinnen für die Amtszeit 2017/2018 statt.

Interessante Interviews und Verkostungen runden das Bühnenprogramm ab. Durch das Programm führt Radio Salue-Küchenchef Uwe Zimmer.

Auf einer zweiten Bühne in der Oberen Poststraße gibt es über den Tag verteilt Modenschauen der ansässigen Geschäfte sowie Tanzvorführungen.

Und natürlich beteiligen sich auch wieder einige Geschäfte in der Fußgängerzone mit tollen Aktionen in und vor ihren Läden, viele davon haben bis 18 Uhr geöffnet.

Beim „Markt der Köstlichkeiten“ steht nach wie vor nicht der Verzehr vor Ort im Vordergrund, sondern vielmehr der Einkauf und das Mitnehmen nach Hause.

Gleichwohl wird kein Besucher den Markt mit knurrendem Magen verlassen müssen, denn die dürfen sich in diesem Jahr wieder auf einige „Gourmet-Stände“ freuen.

Darüber hinaus lädt die Merziger Gastronomie einschließlich der Eis- und Straßencafés und auch die Altstadt zum entspannten Verweilen ein. Mehr als 1800 kostenfreie, innenstadtnahe Parkplätze ohne Zeitbegrenzung stehen den Besuchern von nah und fern an diesem Samstag zur Verfügung.

Wer den Tag autofrei genießen will, findet mit dem DB-Haltepunkt „Stadtmitte“ direkt im Zentrum mehr als eine gute Alternative.

Informationen über das Herbstprogramm „Merzig tischt auf“ gibt es bei der Kreisstadt Merzig, Fachbereich Stadtmarketing, Tel. (06861) 85-334 und -337, E-Mail an stadtmarketing@merzig.de oder online unter www.merzig.de.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de