„Maria durch den Dornwald ging“

Bexbacher Schubert-Chor lädt zum Advents- und Weihnachtskonzert

KIRRBERG Zu seinem diesjährigen Advents- und Weihnachtskonzert lädt der Bexbacher Schubert-Chor am 2. Advents-Samstag, 9. Dezember, 18 Uhr in die katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt nach Kirrberg ein.

Unter dem Patronat der Mutter Jesu ist das Kirrberger Gotteshaus zugleich Wallfahrtskirche. Daher steht das Programm unter dem Motto des bekannten Adventsliedes „Maria durch ein Dornwald ging“. Mit ihm erklingen unter der Leitung von CMD Paul O. Krick auch andere Marienweisen zum Weihnachtsfestkreis wie das innige „Ave Maria, gratia plena“ von Franz Schubert, dem Namenspatron des Chores. Reizvolle Kontraste und Gegenspiegelungen bestimmen das weitere Programm der „Schubertianer“. So ziehen sie mit dem mittelalterlichen Cantus „Veni, Immanuel“ in den Chorraum ein, um dort den alten Choral „Adeste fideles“ („Herbei, ihr Gläubigen“) im lateinischen Original der mitreißenden Jazz-Version der bedeutenden amerikanischen Komponistin Sally M. Key gegenüber zu stellen. Weihnachtliche Gesänge aus der angelsächsischen Welt wie „Hark, the herald angels sing“ treffen auf die gemütsbetonte deutsche Weihnachtsromantik etwas in „Drei Könige wandern“ von Peter Cornelius oder „Lieb Nachtigall, wach auf“ in einem Duett-Zyklus von Hermann Schroeder.

Zwei tintenfrische Kompositionen von Paul O. Krick

Eine Besonderheit für sich sind zwei tintenfrische Kompositionen von Paul O. Krick „Leise, Jesulein“ und „Kaschubisches Weihnachtslied“. Sie entstanden nach Texten so bedeutender neuzeitlicher Lyriker wie Gerhard Nißlmüller oder Werner Bergengruen. Als „Marias Wiegenlied“ mal traumhaft entrückt oder in Bergengruens deftiger Komik mit karibischen Rhythmen unterlegt, bieten auch sie reizvolle Kontraste im vielfältigen Programmverlauf. Mit dem Bexbacher Schubert-Chor und Paul O. Krick am Piano musizieren als Solisten Barbara Buhr und Ina Kaufmann aus Zweibrücken als Sopran-Duett sowie Dr. Christian Giebels aus Niederbexbach (Tenor) und Christian Lambert aus Kirrberg (Bariton).

Die Konzertkasse in der Kirche Mariä Himmelfahrt ist am 9. Dezember ab 17.15 Uhr geöffnet.

Eintrittsprogramme für 10 Euro (ermäßigt 6 Euro) sind im Vorverkauf erhältlich bei der Druckerei Hügel in der Bexbacher Bahnhofstraße, in der Homburger Ratsapotheke in der Talstraße, in der Kirrberger Merburg-Apotheke und auch bei den Sängern des Bexbacher Schubert-Chors. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de