„M. Theresas kaltes Büffet“ tischt auf

Reihe „Musik am Bau“ im „Glashaus-Saarschleife“ in Dreisbach geht in fünfte Runde

DREISBACH Die Reihe „Musik am Bau“ im „Glashaus-Saarschleife“ in Dreisbach geht in die fünfte Runde, diesmal am Freitag, 16. Februar, mit „M. Theresas kaltes Büffet“.

1994 als Quartett gegründet, macht die Band – vier Musiker aus dem Raum Merzig und Saarlouis – zunächst von 1995 bis 2000 mit Auftritten in Clubs, Motorradkneipen, Kleinkunstbühnen und Festivals in der Musikszene Saarland und Luxemburg auf sich aufmerksam. „MTKB“ brachte in dieser Zeit zwei CD’s „Personalausweis“ (1996) und „Körperlos“ (2000) heraus und wurden im Saarländischen Rundfunk im Kulturkanal SR2 vorgestellt.

Nach dem tragischen Verlust ihres Leadgitarristen Lucious E. Luck zog sich die Band zurück, schrieb neue Songs und durchlief einige Besetzungswechsel an der Gitarre.

Seit 2010 spielen die Gründungsmitglieder Hartwig Pohl (Gitarre, Keys, Vocals), Joe R. Kleber (Bass, B-Vocals), Armin Kerwer (Drums) nun als Trio.

Ihr „Kaltes Büffet“ stellt die Band aus einem Kilo Rock, 350 bis 400 Gramm Blues, zwei Esslöffel Reggae und eine Prise Jazz zusammen und würzt es scharf mit den Texten ihres Sängers Hartwig Pohl.

Beginn ist um 20 Uhr, Einlass um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, Hut geht um.red./ti

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2018
Alle Rechte vorbehalten.