Luftballon fliegt bis nach Tirol

DILLINGEN Anlässlich der Eröffnung des Lokschuppenumfeldes feierte die Stadt Dillingen/Saar im Oktober ein deutsch-französisches Bürgerfest. Einer der Programmpunkte war ein Luftballonwettbewerb für Kinder.

Bürgermeister Franz-Josef Berg übergab nun in einer Feierstunde die Preise für den Wettbewerb. Am weitesten flog der Luftballon von Jannik Jacob aus Dillingen. Sein Luftballon landete in Tirol und schaffte damit eine Entfernung von über 370 Kilometer Luftlinie. Als Preis erhielt Jannik einen Gutschein für eine Familiensaison im Freibad.

Als Trostpreise übergab Bürgermeister Franz-Josef Berg Taschen mit Überraschungen an die übrigen Preisträger: Christina Dollwet, Peter Hahn, Alessia Maas, Marie Maurer, Lara Seferin und Leon Stüber.

Stolz über ihren Erfolg posierten die Kinder für ein Foto mit dem Bürgermeister im Rathaus. red./mk/Foto: Stadt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de