„Lesekompass für Grundschüler“

HEUSWEILER Die Kinder der ersten Klassen haben nun schon einige Fertigkeiten im Lesen erreicht. „Mit unserem breitgefächerten Angebot an Büchern und ergänzenden Medien wollen wir in Kooperation mit den Lehrerinnen und Lehrern der Grundschule Heusweiler die Kinder bei der Leseentwicklung unterstützen und ihren Wissens- und Erlebnisdrang befriedigen“, sind sich Angelika Lauer, Leiterin der Schulbücherei, und Waltraud Weyand-Müller, Leiterin der Bücherei KÖB Heusweiler, einig.

Zusätzlich zum wöchentlichen Besuch der Schulbücherei, die der Förderverein der Grundschule Heusweiler für alle Schulklassen eingerichtet hat, lernten die Erstklässler am 19. Mai und am 16. Juni 2010 auch die Bücherei „im Ort“ kennen. Sechsundzwanzig Kinder der Klasse 1.2 machten sich aufgeteilt in zwei Gruppen nacheinander mit ihren Lehrern Herrn Fritz und Frau Göppel unterstützt von engagierten Müttern gespannt auf den Weg zur Trierer Str. 8.

Was sind eigentlich Medien? Wie nennt man die Person, die Bücher schreibt? Diese und viele weitere Fragen wurden während der Besuche der Bücherei gemeinsam geklärt. „Bei den Vorlesegeschichten von Frau Weyand-Müller mussten wir ganz schön aufpassen“, berichtet Sahnaz Demir. „Jeder von uns bekam eine Karte mit einem Wort wie Zelt, Hering oder Schlafsack und sollte ganz schnell vom Stuhl aufstehen, wenn das Wort in der Geschichte vorkam.“ „Das hat viel Spaß gemacht“, findet Sebastian Balzer „und deshalb haben wir auch alle Fragen zur Geschichte richtig beantwortet.“ Zum Schluss bekamen die Kinder noch einen Rucksack geschenkt, in dem die selbst ausgesuchten Bücher künftig transportiert werden können.

Das Projekt „Lesekompass für Grundschüler“ führt die Kinder in den ersten beiden Grundschuljahren in die Bücherei ein. Zum Abschluss, am Ende der zweiten Klasse, erhält jedes Kind eine Urkunde, mit der seine Teilnahme bestätigt wird und einen Kompass. Die Kinder haben gelernt, die Bücherei selbstständig für ihre Zwecke zu nutzen und können sie auch in den Ferien besuchen. Sie erfahren, dass der Besuch in einer Bücherei Freizeitgestaltung bedeutet. Hier kann man in aller Ruhe in ein Buch „hineinlesen“, gemeinsam mit anderen Kindern neue Gesellschaftsspiele ausprobieren, Vorlesestunden besuchen, Freunde treffen… - bis bald!

Öffnungszeiten: Montags und freitags von 15.30 – 18.00 Uhr,
donnerstags von 10.00 – 12.00 Uhr und samstags von 19.00 – 19.30 Uhr (nach der Vorabendmesse).

Leserreporter
Doris Grannas aus Heusweiler

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de