Leika holt Gold bei den „Special Olympics“

Hilfe des Vereins „Herzensengel“ mal auf eine andere Art ermöglicht die erfolgreiche Teilnahme

MERZIG Claudia Frank (Mutter von Leika) hatte vor wenigen Tagen Adrian Schmitz (Vorsitzender des Vereins „Herzensengel“ angerufen und um Unterstützung gebeten. Ihre Tochter Leika (sie besucht die Förderschule „G“ in Merchingen) sollte bei den „Special Olympics“, Sportveranstaltung für Kinder und Jugendliche, die an einer körperlichen oder Mehrfachbehinderung leiden, in Saarbrücken an der Herrmann-Neuberger-Sportschule starten. Leika hat ein ganz spezielles Fahrrad: ein Tandem, bei dem die Mutter hinten sitzt und Leica vorne halb sitzend und liegend in die Pedale tritt. Das Problem war, dass Claudia Frank keinerlei Möglichkeit hatte, dieses Fahrrad nach Saarbrücken zu transportieren. So bat sie die „Herzensengel“ um Hilfe.

Adrian Schmitz fand dann mit Erhard Lux, Geschäftsführer der Firma „Mann & Magar GmbH“, einen Ansprechpartner, der einen großen Anhänger (das Fahrrad ist 2,40 Meter lang) „kostenfrei“ zu Verfügung stellte. Mit Artur Bies wurde auch schnell jemand gefunden, der ein passendes Fahrzeug besitzt und den Anhänger samt Fahrrad und Leica mit ihrer Mutter nach Saarbrücken und wieder zurück fahren konnte.

Dann war es soweit. Artur Bies kam mit dem Anhänger zum Haus der Familie Frank lud das spezielle Tandem in den Anhänger und nahm Leika und ihre Mutter gleich mit nach Saarbrücken, wo Leika und Claudia Frank an den „Special Olympics“ teilnahmen. Beide konnten den ersten Platz erringen und somit die Goldmedaille mit nach Merzig bringen. Am Nachmittag holte Artur Bies – er ist der Vorsitzende des Fördervereines der Förderschule „G“ Merchingen – beide Protagonisten mit Tandem wieder ab und brachte sie nach Hause.

Der Verein „Herzensengel“ gratuliert Leika und ihrer Mutter Claudia zu diesem tollen Erfolg und bedankt sich bei der Firma „Mann & Magar“ und bei Artur Bies für diese unkomplizierte Hilfe.

red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de