Leichtigkeit und Lebensfreude

(djd). Warme Tage und laue Abende im Freien. Aktivität, Gelassenheit und Fröhlichkeit. Und dazu noch die Aussicht auf einen erholsamen Urlaub fernab von Stress und Alltag - das alles ist der Sommer. Mit den neuen Trendtapeten in maritimen Blau- und Aquatönen, mediterranen Farben und südländischem Charme kann man sich das Sommerfeeling das ganze Jahr zu sich nach Hause holen. Die Tapeten vermitteln Leichtigkeit, Lebensfreude und stillen das Fernweh.

Maritimes Wohnen - und Sommer, Sonne, Strand

Wer das Meer liebt, erlebt beim maritimen Wohnen besonders viele Glücksgefühle. Blau- und Aquatöne sind zurzeit sehr angesagt und versprühen Urlaubsfeeling pur. Besonders gut machen sich Blautöne im Schlafzimmer, aber auch ein Blau eingerichtetes Wohnzimmer wird zu einem Ort der Entspannung. Weiß ist der perfekte Partner für Blautöne, da es frisch wirkt und uns an Meer und Strand erinnert.

Mit Streifen in klassischem Blau-Weiß weht eine frische Brise aus Sommer, Sonne und Strand durch den Raum. Gestreifte Tapeten wirken modern und sind perfekt für Räume, die optisch mehr Weite erhalten sollen. Wer sich das unbeschwerte Sommergefühl das ganze Jahr erhalten will, greift zu hellen Tönen und inszeniert einen Raum mit passenden Fernwehtapeten.

Willkommen im Süden

Mit Wänden in sonnigen Farben wird das Zuhause in eine Sommerresidenz verwandelt: Apricot, Terrakotta, Ocker und Orange sind typisch für den mediterranen Einrichtungsstil und stehen für eine entspannte Lebensart. Kombiniert man diese mit dunklem Mobiliar und rustikalem Parkett, zaubert man eine südländisch anmutende Stimmung in seine vier Wände.

Auch zarte Pastelltöne wie Grün, Türkis und Violett haben den Sommer im Gepäck. Die sogenannten Eiscremefarben verbreiten heitere Stimmung und lassen sich erstaunlich gut miteinander kombinieren. Mit Weiß und schlichten Möbeln wirken Räume in Pastell so erfrischend wie ein Tag am Meer. Je großflächiger sie eingesetzt werden, desto intensiver ist ihr aufhellender Effekt.

Wohnen statt Reisen

(djd). Wie wichtig den Deutschen ein schönes Zuhause ist, belegt eine aktuelle TNS-Studie im Auftrag des Deutschen Tapeten-Instituts. Der Tapetenwechsel findet demnach am liebsten zuhause statt, die eigenen vier Wände werden im Vergleich zur Urlaubsreise immer wichtiger. Wie die Studie zeigt, hat sich der Stellenwert des Wohnens in den vergangenen 15 Jahren nahezu verdoppelt. Fast die Hälfte der Deutschen (46 Prozent) gibt an, die eigenen vier Wände seien ihnen heute wichtiger als vor fünfzehn Jahren.

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de