Lebenshilfe sucht Helfer

Für die jährliche Haus- und Straßensammlung werden noch Freiwillige gesucht

LANDKREIS NEUNKIRCHEN Ohne Spendengelder könnte die Lebenshilfe Neunkirchen viele Angebote für Menschen mit geistiger Behinderung nicht in der gewohnten Form aufrechterhalten.

Da die Kostenträger längst nicht alle Maßnahmen finanzieren, die im Interesse behinderter Menschen wünschenswert wären, spielt der Erlös der jährlichen Haus- und Straßensammlung eine wichtige Rolle, wenn es beispielsweise darum geht, zusätzliche Freizeitangebote zu finanzieren.

Selbst bei so elementaren Dingen wie der Versorgung mit Windeln schreiben die Kostenträger eine bestimmte Stückzahl vor. Einen Bedarf, der darüber hinausgeht, muss die Lebenshilfe aus eigenen Mitteln finanzieren.

Sanierung des Wassergewöhnungsbeckens

In diesem Jahr fließt der Erlös der Haus- und Straßensammlung in die Sanierung des Wassergewöhnungsbeckens der Rothenbergschule, einer von der Lebenshilfewerk im Kreis Neunkirchen getragenen Förderschule geistige Entwicklung im Eppelborner Ortsteil Dirmingen.

Da einige der ehrenamtlichen Helfer in den vergangenen Jahren altersbedingt oder aus gesundheitlichen Gründen ihre Teilnahme an der Haus- und Straßensammlung absagen mussten, sucht die Lebenshilfe Neunkirchen Personen, die bereit sind, sich zugunsten geistig behinderter Menschen vom 18. November bis zum 9. Dezember an der Haus- und Straßensammlung der Lebenshilfe Neunkirchen zu beteiligen und damit dazu beizutragen, die Lebenssituation von Menschen mit geistiger Behinderung zu verbessern.

„Es wäre natürlich toll, wenn sich ein Verein oder eine Firma fände, die sich im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes an der Haus- und Straßensammlung beteiligen möchten“, erklärt Thomas Latz, der Geschäftsführer der Lebenshilfe Neunkirchen.

Als kleines Dankeschön würde die Lebenshilfe die Vereinsmitglieder beziehungsweise die Mitarbeiter der Firma zu einem Bouleturnier mit Imbiss ins Centrum für Freizeit und Kommunikation der Lebenshilfe einladen.

Wer sich an der Haus- und Straßensammlung der Lebenshilfe Neunkirchen beteiligen möchte, kann sich in der Geschäftsstelle der Lebenshilfe, Tel. (06821) 98110, anmelden oder näher informieren. red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de