Kommen nur auf Bestellung

Sternsinger in Nalbach, Piesbach, Körprich und Bilsdorf

NALBACH In Nalbach, Piesbach und Körprich sind die Sternsinger am Samstag, 6. Januar, und in Bilsdorf am Sonntag, 7. Januar, unterwegs. Dies teilte die katholische Pfarreiengemeinschaft Nalbach mit. Allerdings kommen die Sternsinger in allen Ortsteilen der Pfarreiengemeinschaft nur noch auf ausdrückliche Anforderung zu den jeweiligen Spendern, an deren Haustüren sie auch den Segen Gottes überbringen.

In der Nalbacher Pfarrkirche St. Peter und Paul liegen Listen aus, in die sich Spendenwillige mit ihrer Adresse eintragen und damit die Sternsinger anfordern können.

Als Kontaktpersonen steht in Nalbach Daniela Schütz unter Tel. (06838) 82849 zur Verfügung.

In der Piesbacher Kirche St. Johannes der Täufer liegt ebenfalls eine Liste aus, in die sich Pfarrangehörige eintragen können, um die Sternsinger anzufordern. Zudem ist eine Anmeldung entweder im Pfarrbüro unter Tel. (06838) 2814 oder bei der Kontaktperson Sabrina Bach, Tel. (0175) 4405389) möglich. Janine Lehnet, Tel. (0173) 1891193 ist die Kontaktperson für Körprich. Die dortigen Sternsinger können alternativ auch durch den Eintrag in eine Liste angefordert werden, die in der Pfarrkirche St. Michael ausliegt.

In Bilsdorf steht Christa Lorig, Tel. (06838) 2971 als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Zusätzlich liegen Listen im Eingangsbereich der Pfarrkirche Herz-Jesu aus.

Anlässlich der weltweit größten Solidaritätsaktion sammeln die Sternsinger in jedem Jahr Geld, das zur Unterstützung für notleidende Kinder in der ganzen Welt bestimmt ist. Das Motto lautet diesmal: „Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit“. Die Organisatoren der Sternsingeraktion wären dankbar, wenn sich bei ihnen noch zusätzliche Kinder und Jugendliche zur Teilnahme an der Sternsingeraktion melden würden.red./mk

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de