„Kleine Erfolge“ des Sicherheitsbeirats

Unebenheiten am Bahnhof Luisenthal werden beseitigt

VÖLKLINGEN Der Sicherheitsbeirat Völklingen hat in den fast 20 Jahren seines Bestehens und Wirkens gelernt, sehr dicke Bretter zu bohren. Daher sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter dieser Bürgervertretung zufrieden, wenn selbst kleine Verbesserungen zu registrieren sind.

Ein Beispiel ist der Bahnhof Luisenthal, dessen Allgemeinzustand beklagt wurde und wo auch Sicherheitsmängel festzustellen waren. Nach einem Ortstermin mit dem Verantwortlichen der Deutschen Bahn zu Anfang des Jahres wurde durch umfangreiche Baumaßnahmen erfolgreich in die Verbesserung der Sicherheit auf dem Bahnsteig und im Zugang investiert. Nun wurde auch ein weiterer Grund der Unzufriedenheit der Bahnkunden beseitigt.

Die beanstandeten Unebenheiten auf der Bahnsteigfläche wurden gezielt an den Gefahrenstellen durch Aufbringen eines neuen Bodenbelags beseitigt.

Die zahlreichen Bahnbenutzer in Luisenthal werden diese Verbesserung begrüßen. Der Dank des Sicherheitsbeirates gilt dem Verantwortlichen der DB, der zeitnah Wort gehalten hat.

Wegen der schwer durchschaubaren Eigentumsverhältnisse im und um den Bahnhof fällt es der AG „Sicher Rad fahren in Völklingen“ des Sicherheitsbeirates schwer, einen Ansprechpartner für ein weiteres Anliegen zu finden: zahlreiche im Umfeld des Bahnhofes verstreut abgestellte Fahrräder lassen erkennen, dass der Bahnhof Luisenthal auch von Kunden genutzt wird, die mit dem Rad anfahren. Hier wünscht sich der Sicherheitsbeirat, unterstützt vom ADFC, eine sichere und witterungsgeschützte Fahrradabstellanlage an zentraler Stelle, die einer der drei Eigentümer (Privatbesitzer des Bahnhofsgebäudes, Deutsche Bahn oder Stadt Völklingen) auf seinem Gelände errichten könnte. red./am

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2017
Alle Rechte vorbehalten.