Klaus Hoffmann live in der Gebläsehalle

NEUNKIRCHEN Nach seinem ausverkauften Konzert in 2015 wird der Berliner Chansonnier und Liedermacher Klaus Hoffmann wieder in Neunkirchen gastieren: am Mittwoch, 15. November, 20 Uhr wird er zusammen mit Hawo Bleich am Flügel ein Konzert geben. Seine Lieder sind wie Tagebucheinträge, persönliche Nachrichten an die Welt, sein Weg. Er bezieht Position, setzt Zeichen des Aufbruchs. Hoffmann entwickelte sich aus der Tradition der Liedermacher, ist Freigeist und Poet. Besingt er „sein“ Berlin, klingt es wie eine Ode an eine Frau. Seine aktuelle CD namens „Leise Zeichen“ wird er natürlich auch im Gepäck haben wie seine altbekannten Lieder wie „Amsterdam“ oder „Markttag“. Zu dem Titel seiner neuen CD gefragt erklärt Hoffmann: „Mut und glaube an dich selbst …die Jahre gehen …die Zeichen bleiben!“

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit der Stadt Neunkirchen und Popp Concerts / Trier statt und wird vom WOCHENSPIEGEL präsentiert. Tickets gibt es bei allen Büros des Wochenspiegels.

red./eck/Foto: Archiv SWV

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de