Karate für jeden ab 40+

Der Karatedojo Neunkirchen startet mit einem neuen Kurs

NEUNKIRCHEN „Ich sollte mehr Sport machen, aber in meinem Alter...“ ...das denkt so mancher bei dem Blick in den Spiegel und meistens bleibt es dann bei dem guten Vorsatz. Doch man ist niemals zu alt, etwas Neues zu beginnen und Karate ist sogar geradezu perfekt dafür.

Jeder kennt die Bilder aus Asien von älteren Menschen, die Kampfkünste in öffentlichen Parks ausüben. Das Training in fortgeschrittenem Alter ist dort etwas vollkommen natürliches und das können Sie auch.

Sieben gute Gründe

1. Egal, ob man 40, 50, 60 oder 70 Jahre alt ist, Mann oder Frau, man kann in jeder Altersstufe mit Karate beginnen, für das Training benötigt man keine bestimmten Vorkenntnisse oder Fähigkeiten.

2. Man ist keinem „Leistungsplan“ unterworfen, jeder macht Fortschritte in seinem eigenen Tempo und nach seinen eigenen Voraussetzungen.

3. Man braucht keine besondere Kraft. Die Muskulatur wird langsam aufgebaut, die Koordination verbessert sich schrittweise und bei den Techniken kommt es mehr auf Präzision als auf Kraft an.

4. Karate ist ein ganzheitliches Training. Der Geist wird mit geschult, nicht nur der Körper. Die Gedächtnisleistung wird durch regelmäßiges Training positiv beeinflusst.

5. Das Selbstbewusstsein wird gestärkt und man lernt Gelassenheit und Ausdauer, indem man sich auf ein Ziel fokussiert. Desweiteren steigt die Selbstbehauptung und die Fähigkeit zur Selbstverteidigung.

6. Karate ist Bewegungstherapie für die Gelenke und das Herz- Kreislaufsystem, die Beweglichkeit des Körpers erweitert sich, je nach Dauer und Regelmäßigkeit des Trainings.

7. Man lernt neue Leute durch das Vereinsleben kennen. In der Gruppe macht vieles mehr Spaß und auch außerhalb des Trainings werden neue Freundschaften geschlossen.

Die besten und elegantesten Karateka sind meist die Ältesten!

Beim Karatedojo Neunkirchen kann man also beginnen und eine kostenlose Probestunde besuchen.

Kursbeginn ist am Freitag, 10. November von 19 bis 20 Uhr. Der Kurs findet einmal wöchentlich im Karatedojo Neunkirchen, Lutherstr. 2 (in der Sporthalle der Gemeinschaftsschule Neunkirchen) statt. Mitbringen muss man nur Sportsachen, in denen man sich gut bewegen kann.

Trainer Salvatore La Marca hat 35 Jahre Erfahrung in der Kunst des Karate, leitet die Teilnehmer professionell an und begleitet ihre Trainingsfortschritte individuell.

Weitere Informationen auf www.karatedojo-neunkirchen.de.red./eck

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2017
Alle Rechte vorbehalten.