Kammerorchester in St. Josef

Traditionelles Weihnachtskonzert am 26. Dezember

RIEGELSBERG Das Kammerorchester Riegelsberg lädt auch in diesem Jahr wieder zu seinem traditionellen Weihnachtskonzert am 26. Dezember um 17 Uhr in die Katholische Kirche St. Josef in Riegelsberg ein.

Unter der Leitung von Ewald Becker erklingen Werke von Giuseppe Torelli, Wolfgang Amadeus Mozart, Ottorino Respighi und Charles Ives.

Als Solisten konnten die beiden jungen Trompeter Jonathan Ernst und Gregor Zeyer gewonnen werden, die in ­Torellis Sinfonia für zwei Trompeten und Streichorchester D-Dur zu hören sein werden.

Jonathan Ernst wird außerdem auch den Trompetenpart in dem Stück „The Unanswered Question“ von Charles Ives übernehmen, einem Werk aus dem frühen 20. Jahrhundert.

Als reines Streichorchester-Werk wird Ottorino Respighis „Antiche danze ed arie per liuto“, Suite Nr. 3, erklingen. Der Komponist griff hier auf Lauten- und Gitarrentabulaturen des 16. und 17. Jahrhunderts zurück und bearbeitete diese für Streichorchester.

Das Konzert wird mit den festlichen Klängen von Mozarts Sinfonie Nr. 20 D-Dur KV 133 enden, in der das Kammerorchester Riegelsberg wiederum durch einen Bläsersatz erweitert wird.

Karten sind an der Abendkasse erhältlich für 9 Euro/ermäßigt 6 Euro. Für Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren ist der Eintritt frei. red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de