Kabarettabend für ehrenamtlich Engagierte

SAARLOUIS Zwei evangelische Pfarrer begeistern katholisches Publikum:

Eine glückliche Hand bewiesen die fünf katholischen Dekanate in den Kreisen Saarlouis und Merzig mit der Verpflichtung des Kabarett-Duos „Die Vorletzten“ für den Dankeschön-Abend für Engagierte in den Pfarrgemeinden. Es war bereits die zehnte Veranstaltung dieser Art und mit 500 Gästen eine der bestbesuchten.

Der Festsaal des Theater am Ring in Saarlouis war bis in die Empore gefüllt.

Sören Schwesig, evangelischer Stadtdekan von Stuttgart, und Peter Schaal-Ahlers, City-Pfarrer von Ulm, servierten als „Die Vorletzten“ Kirchenkabarett vom Feinsten.

Unter dem Titel „Zwei in einer großen Stadt“ brachten die beiden Pastoren in wechselnden Rollen, den unterschiedlichsten Darstellungsformen und sorgfältig aufeinander abgestimmt allgemein menschliche sowie spezifisch kirchliche Themen auf die Bühne, die das Publikum begeistert als „Genau so isses!“ wiedererkannte.

In Chansons, launigem Zweierstreitgespräch oder alltagsphilosophischen Einzelbetrachtungen über Gott und die Welt, ergänzten sich der schwäbelnde „Mann aus dem Volk“, Peter Schaal-Ahlers und der eher der gehobenen Gesellschaft zugehörige Sören Schwesig aufs Schönste.

red./am / Foto: Dekanat

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de