Jubiläumsjahr eingeläutet

Neujahrsempfang des Saarknappenchores – Mitglieder wurden ausgezeichnet

FISCHBACH Der Saarknappenchor lud zum Neujahresempfang ein und läutete damit seinen 70. Geburtstag ein.

„70 Jahre Saarknappen, das sind 70 Jahre singen und den Menschen Freude bereiten“, begrüßte der Geschäftsführer Walter Engel die knapp 90 geladenen Gäste sowie Sänger mit deren Partnerinnen.

Unter ihnen Staatssekretärin Christine Streichert-Clivot, der Bürgermeister der Gemeinde Quierschied, Lutz Maurer, und die Präsidentin des Chorverbandes, Marianne Hurth.

Engel betonte, dass es nicht selbstverständlich sei sich über 100 Abende im Jahr in den Dienst der Chormusik zu stellen. Zwei mal wöchentlich proben die Sänger und treten zudem 15 bis 20 Mal im Jahr bei Konzerten und sonstigen Veranstaltungen öffentlich in Erscheinung. Er bedankte sich bei allen Sängern für ihr ausdauerndes Engagement und verneigte vor den Frauen und Partnerinnen der Choristen, die diesen Aufwand mittragen und unterstützen.

Der feierliche Rahmen bot Gelegenheit einigen Sängern für ihr langjähriges Engagement zu danken.

Geehrt wurden Peter Grün für 25 Jahre Chorsingen, Norman Turner und Helmut Folz für 25 Jahre im Saarknappenchor. Karl Heinz Kuhn wurde aus dem aktiven Dienst verabschiedet und zum Ehrensänger ernannt.

Umrahmt wurde die Veranstaltung durch Chormusik aus dem bergmännischen, romantischen und Weltmusik Repertoire des Knappenchores.

Der Saarknappenchor, der durch seine zahlreichen Konzertreisen nun alle fünf Kontinente bereist hat, kann mit großen Optimismus auf das kommende Jubiläumsjahr blicken. Auch im vergangenen Jahr sind wieder neue Sänger dazugestoßen und nach wie vor ist der Saarknappenchor als Konzertchor in der Region stark gefragt. So kann der Chor die zahlreichen spannenden Aufgaben im Jubiläumsjahr angehen, wie z.B. die Aufnahme der neuen CD „Glück auf Zukunft“, Jubiläumskonzerte mit dem Landesjugendchor Saar und das jährliche Benefizkonzert in der Congresshalle. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de