Jazz & Talk im Rathaussaal

Sebastian Sternal & Frederik Köster kommen mit Trompete und spielen am Piano

ILLINGEN Am Montag, 11. Dezember ab 19 gibt´s die zweite Ausgabe von Jazz & Talk im Illinger Rathaus mit dem Duo Frederik Köster (Trompete, Flügelhorn) und Sebastian Sternal (Piano).

Gemeinsam spielen sie traumhaft schöne Melodien. Ihr aktuelles Album heißt „Canada“ und wurde auch genau dort aufgenommen.

In der Rückerinnerung an die Zeit dort erzählen sie musikalisch von den Farbenspielen der Wälder dort.

Integriert in das Konzert der beiden Musiker ist ein Gespräch, das die beiden mit Peter Kleiß führen werden. Die Musiker erzählen über ihr Leben, ihre Arbeit und was Tagtraum und Jazz miteinander zu tun haben.

Beide gehören zu den profiliertesten Musikern und Komponisten der aktuellen deutschen Jazzszene, wurden vielfach (unter anderem mit dem ECHOJazz 2017 als Instrumentalist Blechbläser) ausgezeichnet und spielen seit zehn Jahren in wechselnden Formationen zusammen.

Doch so intim wie auf ihrem ersten Duo-Album Canada waren Frederik Köster und Sebastian Sternal gemeinsam noch nie zu hören. Ihre größtenteils eigenen und – mit zwei Ausnahmen – speziell für dieses Album geschriebenen Kompositionen, noch mehr aber ihr subtiles, oft lyrisches, zuweilen auch energiegeladenes Zusammenspiel sind unverkennbar vom Aufnahmeort inspiriert: Lethbridge, Provinz Alberta, Kanada.

Man könnte angesichts der rauen Berglandschaften vielleicht kantigere Klänge erwarten. Stärker als die zerklüfteten Canadian Rockies scheinen indes Farbenspiele der Wälder und weite Blicke über Grasland, eine generelle Ruhe statt der üblichen urbanen Hektik in vielen Stücken mitzuschwingen. Melodien changieren von harmonischen Bögen zu grazilen Abstraktionen, Köster variiert den Sound seines Flügelhorns zwischen sahnig und lautmalerisch, Sternal lässt seine Fingerfertigkeit gezielt aufblitzen, ohne die Erdung vollends aufzugeben. Mal eher kontemplativ, mal mit Emphase, lässt die Musik stets die originären Handschriften der beiden Künstler aus Köln bzw. Mainz erkennen.

Veranstalter ist das Kulturamt Illingen, Karten gibt es für 9 Euro im Vorverkauf im Kulturamt, Burgweg und an der Abendkasse. red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de