International unterwegs

Carrie Schreiner mit Lamborghini und Audi: ehrgeizige Ziele für 2018

VÖLKLINGEN Carrie Schreiner wird auch in diesem Jahr im 620 PS starken Lamborghini-Super-Trofeo-Boliden zu sehen sein.

Im Team der Rennsportlegende Franz Konrad wird die Völklingerin die Meisterschaften im Mittleren Osten und Europa in Angriff nehmen.

Zusätzlich wird Carrie mit dem Team HCB-Rutronik Racing, das erst kürzlich beim GT3-Weltfinale in Macao mit Lucas di Grassi seinen ersten werksunterstützten Einsatz hatte, in einem Audi R8 LMS GT3 den DMV GTC sowie das DUNLOP 60 bestreiten.

„Diesmal ist mir die Entscheidung wirklich sehr schwer gefallen. Ich hatte sehr viele gute Angebote – unter anderem auch von Top-Teams – das ADAC GT Masters zu fahren. Aber die Lamborghini Super Trofeo ist eine tolle Serie und Franz Konrad hat schon viele junge Talente auf dem Weg zum Profirennfahrer unterstützt. Mit Audi und dem vielfachen Meisterteam HCB-Rutronik Racing kann ich mich in der sehr professionell organisierten DMV GTC parallel dazu perfekt auf den GT3 einschießen. 2019 sind wir dann optimal vorbereitet, um in das ADAC GT Masters einzusteigen“, formuliert Carrie ihre Ziele.

Erst einmal möchte sie aber 2018 in der Lamborghini Super Trofeo möglichst oft aufs Podium fahren und im DMV GTC die Gesamtmeisterschaft gewinnen.

Konrad Motorsport hat hierfür den amtierenden Champion Axcil Jeffris als Teamkollegen für Carrie Schreiner verpflichtet.

Die beiden werden sicherlich ein schlagkräftiges Duo bilden. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de