In den Ruhestand versetzt

Schulleiterin Angelika Balzert in Rente

RITTERSTRASSE Mit Ablauf des Monats Januar schied die langjährige Leiterin der Grundschule Viktoria Püttlingen-Ritterstraße, Rektorin Angelika Balzert, aus dem aktiven Schuldienst aus.

Rund 40 Jahre war sie als Lehrerin, Konrektorin und Rektorin an verschiedenen saarländischen Schulen tätig, u.a. als Konrektorin an der Grundschule Köllerbach und zuletzt seit 2001 als Schulleiterin auf der Ritterstraße.

Im Rahmen einer kleinen ­Feierstunde ließ Angelika Balzert ihr Berufsleben Revue passieren und dankte allen, die sie bei ihrer verantwortungsvollen Arbeit stets unterstützt haben, insbesondere dem Lehrerkollegium, der Elternvertretung und dem Schulförderverein sowie der Abteilung Schule und ­Bildung bei der Stadt Pütt­lingen.

Bürgermeister Martin Speicher würdigte in seiner Dankesrede insbesondere den überaus engagierten Einsatz der Schulleiterin sowie die gute und verlässliche Zusammenarbeit zwischen Schule und Stadt. „Mit deinem persönlichen Einsatz für die dir und der Schule anvertrauten Schülerinnen und Schüler hast du ein hohe und ausgeprägte Fachkompetenz unter Beweis gestellt, dabei standen immer die Kinder im Vordergrund des Handelns. Man hat immer erleben können und verspürt, wie du mit dem Herzen dabei warst und dich aus Überzeugung für das schulische Geschehen eingesetzt hast. Dafür gebührt dir Dank und Anerkennung von vielen hundert Schülerinnen und Schülern sowie Eltern, die deine Arbeit sehr geschätzt haben.“

Mit einem Buch- und Blumenpräsent verabschiedete Bürgermeister Speicher die Rektorin mit den besten Wünschen in den Ruhestand. Auch das Kollegium, die Elternvertretung, der Schulförderverein, die Musikschule und die Freiwillige Ganztagsschule bedankten sich für die engagierte Arbeit der scheidenden Pädagogin, nur durch das gute Zusammenwirken aller war eine solch gedeihliche und erfolgreiche Arbeit zum Wohle der Kinder möglich gewesen. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de