Illinger Jazz Lounge

Joachim Kühn spielt in der Illipse solo am Piano

ILLINGEN Am Donnerstag, 16. November, 19.30 Uhr gastiert Joachim Kühn solo am Piano im Rahmen der Illinger Jazz Lounge in der Illinger Illipse.

Joachim Kühn ist einer der wenigen deutschen Weltstars des Jazz. Als er 1966 aus der DDR nach West Berlin umsiedelte, wurde er von Fleck weg sowohl für das Newport Jazz Festival als auch für das Berliner Jazz Fest engagiert.

Schon in sehr jungen Jahren trat Joachim Kühn als Konzertpianist hervor. Mit seiner Anschlagskultur und seinem untrüglichen Sinn für Dynamik weist er noch heute, mit Mitte 70, auf diese Tradition hin.

Joachim Kühn steht für Offenheit, Sensibilität und musikalische Neugier. Kaum eine anderer Musiker hat sich so intensiv mit allem was um den Jazz herum an Klängen existiert, auseinander gesetzt und in jedem dieser Genre hinterließ er eigene Spuren. Zunächst waren das vor allem Musiker der experimentierfreudigen 1960er und 70er Jahre wie Archie Shepp und Ornette Coleman, später wurden es Kollegen aus dem Weltmusikgenre wie Rabih-Abou Khalil, jetzt sind es Musiker, die knapp halb so alt sind wie er, mit denen er unter anderem Songs der Doors auf ihre gegenwartstauglichen Spurenelemente auslotet.

Mit Michael Wollny verbindet ihn eine tiefe Freundschaft. Im Juni 2011 wurde Kühn mit dem Echo Jazz für sein außergewöhnliches Lebenswerk geehrt. In diesem Jahr wurde er für seine aktuelle Produktion mit Eric Schäfer, Beauty an True mit einem EchoJazz ausgezeichnet, erstmals hört man Kühn auch als Interpreten von The Doors. Eine Reggae-Dub-Nummer von Stand High Patrol, die Eric Schaefer ins Studio mitgebracht hat, ist ebenfalls im Repertoire. Kraftvoll, klar und auf den Punkt. Immer fest verankert im Groove. Voll ungebremster Spielfreunde und mit jeder Menge Soul. Nicht altersweise, sondern aktuell wie eh und je.

Es ist diese Offenheit und Beweglichkeit, gepaart mit Experimentierfreude und einer Klangkultur auf allerhöchstem Niveau, die das Spiel Joachim Kühn auszeichnet. Er lebt in Paris und auf Ibiza und ist heute der Grandseigneur des deutschen Jazzpianos. Weltgewandt und mit großer Sympathie für sein Publikum.

Veranstalter ist das Kulturamt Illingen in Kooperation mit SR2 Jazz live with friends, Karten im Vorverkauf sind bei allen Ticket Regional Vorverkaufsstellen erhältlich.

red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de