Kombiwanderung

Hugenottenwanderung im Warndt

WARNDT Am Sonntag, dem 24. September, findet eine Kombiwanderung im Warndt statt. Mit dieser Ökumenischen Hugenottenwanderung wird gleichzeitig der 50-jährigen Partnerschaft zwischen Dillingen und Creutzwald gedacht. Um 14 Uhr wird die geführte Wanderung durch das historische Creutzwald am salle social-culturelle beim Altschacht (Grube la Houve) gestartet. Es besteht genügend Zeit, zur Bundestagswahl vormittags zu gehen. Die Wanderung auf historischen Spuren durch Creutz­wald dient einerseits dazu, die deutsch-französische Freundschaft nach den leidvollen Kriegen zupflegen sowie die Ökumene infolge der grausamen Verfolgung der Hugenotten zu stärken und anderseits unsere Nachbarn kennen zu lernen. Wer weiß, dass das überwiegend katholische Creutzwald die älteste Siedlung mit Glashütte im Warndt ist.

Interessenten mögen sich im Glas- und Heimatmuseum Warndt, 66333 Völklingen-Ludweiler, Am Bürgermeisteramt 5, Tel. (0 68 98) 4 36 26 oder 4 24 91, E-Mail: heimatk.verein@warndt.de anmelden.

Gestartet wird am Glas- und Heimatmusen Warndt nach Bildung von Fahrgemeinschaften um 13 Uhr.

Gewandert werden fünf oder zehn Kilometer. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de