Homburg lebt gesund!

HOMBURG Am Samstag, den 9. September fand im Rahmen der Kampagne „Das Saarland lebt gesund!“ zum 2. Mal der Aktionstag „Homburg lebt gesund“ in der Innenstadt von Homburg statt. Anlässlich dieser großartigen Veranstaltung überreichte PuGiS e. V. Mitarbeiterin Lisa Schwickert (r.) einen der neuen „Das Saarland lebt gesund!“-Roll-Up’s an die „Homburg lebt gesund“-Mitarbeiterinnen Jessica Jung, Christine Becker und Annette Bachmann-Vicktor (v.l.). Till Waldhausen (Referent des Vorstandes von PuGiS e. V.) beglückwünscht das Projekt-Team von „Homburg lebt gesund“ für ihre vorbildliche und gelungene Veranstaltung zur gesundheitsfördernden Aktivierung der saarländischen Bevölkerung und weist auf die tolle Projekt-Unterstützung des Ministeriums für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie hin.

Der Verein für Prävention und Gesundheit im Saarland (PuGiS) übernimmt seit Anfang 2017 die Gesundheitsaufklärung im Saarland und hat im Rahmen dessen die Betreuung der erfolgreichen Gesundheits-Kampagne „Das Saarland lebt gesund!“ vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie übertragen bekommen. Die Hauptaufgabe des Vereins ist die Förderung der Gesundheit und Prävention – insbesondere die Durchführung des Projektes „Das Saarland lebt gesund!“. Dieses wird zukünftig auch durch ein Studentenprojekt gestützt, was die Gesundheitsförderung in Settings zusätzlich stärken soll und durch das GKV-Bündnis Gesundheit finanziert wird. Außerdem ist die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit (KGC), genauso wie das Projekt „Gesundheitsförderung bei Arbeitslosen“ angedockt. Mehr über „Das Saarland lebt gesund!“ erfahren Sie unter www.das-saarland-lebt-gesund.de - Kontakt zum Verein können Sie unter info@pugis.de oder telefonisch unter 06894-8909799 aufnehmen.

 

Unsere Leserreporterin Lisa Schwickert aus St. Ingbert

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de