Hoffnung auf eine Sensation

DFB Pokalfinalist in Riegelsberg

RIEGELSBERG Schon wieder ist die Frauenmannschaft des 1. FC Riegelsberg in der 2. Runde des DFB Pokals und empfängt einen Bundesligisten. Nachdem das Team um Sabine Stürmer den Saarlandpokal gegen die DJK Saarwellingen für sich entschied und die erste Pokalrunde des DFBs mit einem knappen Heimsieg gegen den SV Walbeck überlebte, hat man es jetzt wieder mit einem Frauenbundesligisten zu tun.

Gegner des 1. FC Riegelsberg ist der letztjährige Pokalfinalist aus Sand. Der SC Sand gehört seit vier Jahren der Allianz Frauen Bundesliga an und belegte gesicherte Plätze im Mittelfeld. In den letzten beiden Jahren musste man sich im DFB Pokalfinale dem Meister VFL Wofsburg in packenden Spielen geschlagen geben. Glücksfee für die Riegelsberger war die Welt- und Europameisterin Annike Krahn. Der SC Sand ist gespickt mit vielen europäischen Nationalspielerinnen und will mit einem neuen Trainergespann die Hürde Riegelsberg nehmen.

Der Regionalligist aus Riegelsberg hofft auf eine Sensation und möchte sich nicht wie im vergangenen Jahr gegen den FC Bayern München überrumpeln lassen. Ein langes Ergebnishalten und ein spätes Tor, vielleicht durch Melanie Küken Klein, könnte die nächste Runde bedeuten.

Gespielt wird am Samstag, 7. Oktober, 18 Uhr, in Riegelsberg auf dem Rasen des Stadions am Wäldchen. Der Eintritt kostet für Erwachsene 7 Euro, für Jugendliche ab 15 Jahren, Menschen mit Behinderung, Schüler und Studenten 5 Euro und für Kinder von 6 bis 14 Jahren 3 Euro.

Parkplätze stehen am Schwimmbad und hinter der Riegelsberghalle zur Verfügung. red./sh

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de