Herbstferien-Programm

Weltkulturerbes Völklinger Hütte: Hip-Hop-Tanz, Inka-Rallyes und Führungen

VÖLKLINGEN In den saarländischen Herbstferien bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zahlreiche Führungen für Kinder und Erwachsene. Ein Schwerpunkt ist die „4. UrbanArt Biennale®2017“, die am Sonntag, dem 5. November, endet. Für Kinder bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte spezielle kindgerechte Führungen zur Industriekultur des ehemaligen Eisenwerks und Rallyes zur Inka-Ausstellung. Ein Höhepunkt des Herbstferien-Programms ist der Workshop zum Hip-Hop-Tanz, den das Weltkulturerbe Völklinger Hütte in Kooperation mit der Tanzschule Bootz-Ohlmann anbietet.

Führungen

Zur „4. UrbanArt Biennale® 2017“ bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zahlreiche Führungen für Kinder und Erwachsene.

An den Samstagen der saarländischen Herbstferien startet jeweils um 14 Uhr eine Führung für Kinder und um 15 Uhr eine allgemeine Führung zur internationalen UrbanArt im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. An den beiden Mittwochnachmittagen der Herbstferien führt jeweils um 16.30 Uhr ein Projektleiter des Weltkulturerbes Völklinger Hütte zu Spezialthemen wie der Südamerikanischen Urban­Art und der Interventionalen UrbanArt im Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

Hip-Hop-Tanz

Ein Höhepunkt in den saarländischen Herbstferien ist der Workshop zum Hip-Hop-Tanz. Ausgebildete Tanzlehrerinnen der Tanzschule Bootz-Ohlmann bringen den Besuchern des Weltkulturerbes Völklinger Hütte die Hip-Hop-Tanzschritte bei. Der Workshop startet am Freitag, dem 6. Oktober und Freitag, dem 13. Oktober, jeweils um 18 Uhr, in der „4. UrbanArt Biennale® 2017“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Der Eintritt zum Workshop ist kostenfrei. Er endet gegen 20 Uhr. Der Hip-Hop-Workshop im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist eine Kooperation mit der Tanzschule Bootz-Ohlmann, Saarbrücken. Medienpartner ist der Saarländische Rundfunk mit „Unser Ding“. Zur Industriekultur der Völklinger Hütte bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte an den beiden Dienstagen der saarländischen Herbstferien, jeweils um 15.30 Uhr, eine spezielle Führung für Kinder an. Sie erklärt kindgerecht die Arbeitsabläufe im ehemaligen Eisenwerk. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zahlen keinen Eintritt in das Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Die beiden Kinderführungen am Dienstag sind auch für die begleitenden Erwachsenen kostenfrei. Die Erlebnisführung zum Hochofen startet wie immer sonntags um 15 Uhr und ist im normalen Eintritt inbegriffen.

Inka-Ralleys

Nach dem großen Erfolg in den Sommerferien starten auch in den Herbstferien zwei Rallyes zur Ausstellung „Inka – Gold. Macht. Gott.“. Kinder von acht bis zwölf Jahren erfahren hierbei spielerisch die Hintergründe der Geschichte von Inkas und Konquistadoren. Die Rallyes beginnen am Donnerstag, dem 5. Oktober und Donnerstag, dem 12. Oktober, jeweils um 15.30 Uhr. Der Eintritt zur Inka-Rallye ist kostenfrei. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um vorherige Anmeldung bei dem Besucherservice des Weltkulturerbes Völklinger Hütte (06898-9100-100) gebeten. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass ein Erziehungsberechtigter die Kinder begleitet. Auch diese begleitenden Erwachsenen haben zu der Inka-Rallye freien Eintritt. Die reguläre Sonntagsführung zur Inka-Ausstellung startet auch an den Sonntagen der Herbstferien um 11.30 Uhr. Diese öffentliche Führung ist im normalen Eintritt inbegriffen.

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das erste Industriedenkmal aus der Blütezeit der Industrialisierung, das in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde. Es ist das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das vollständig erhalten ist. Nach der Stilllegung der Roheisenproduktion im Jahr 1986 wurde die Völklinger Hütte 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Anfänge der Völklinger Hütte reichen bis zum Jahr 1873 zurück. Der erste Hochofen wurde 1883 angeblasen. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt international herausragende Ausstellungen und ist Ort für außergewöhnliche Konzerte und Festivals.red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de