Handwerkszeug für eine gute Erziehung

Elternschule der CEB-Akademie bietet auch im neuen Jahr kostenlose Vorträge

MERZIG-WADERN Die Erziehung ihrer Kinder stellt Eltern immer wieder vor neue Aufgaben und Herausforderungen. Wie setze ich Grenzen? Wie erziehe ich zur Selbstständigkeit? Wie leiste ich Erste Hilfe? Diese und weitere Fragen will die Elternschule der CEB-Akademie beantworten. In Kooperation mit Kindertageseinrichtungen und Schulen bietet die Elternschule Vorträge und Infoabende zu zahlreichen Themen an. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Die Termine im Januar und Februar

„Umgangsformen: Was geben wir unseren Kindern weiter – und vor allem wie?“ am Donnerstag, 11. Januar, um 19 Uhr in der Kreuzbergschule Merzig. Ein rauer Umgangston und Respektlosigkeit gegenüber anderen machen das familiäre Miteinander zum Dauerstress. Carola Hoffmann gibt Anleitungen, wie gutes Benehmen mit liebevoller Konsequenz gelehrt werden kann. Anmeldung unter Tel. (06861) 6684 oder E-Mail an  info@kreuzbergschule.de.

„Mama, ich will fernsehen! – Medienkompetenz bei Kindern stärken“ am Mittwoch, 17. Januar, um 18 Uhr im Kindergarten Schwemlingen. Wo liegt der Mittelweg im Umgang mit Fernseher, DVD und PC? Wie erkenne ich gute Sendungen und PC-Spiele? Peter Sommerhalter erklärt, wie man sein Kind davor bewahrt, zum Einsiedler der Medienwelt zu werden. Anmeldung unter Tel. (06861) 6187 oder E-Mail an kiga-schwemlingen@merzig.de.

„Erste Hilfe bei Kindern“ am Montag, 22. Januar, um 19 Uhr in der Kath. Kita St. Luzia Erbringen. Was tun, wenn der Säugling vom Wickeltisch fällt, das Kleinkind sich verbrüht oder Kleinteile in Nase und Ohr steckt? Maria Bänsch-Schnur führt in die Sicherheit in Theorie und Praxis ein. Anmeldung unter Tel. (06832) 8947 oder E-Mail an st.luzia-erbringen@kita-saar.de.

„Zu leicht gemacht?! – Verwöhnen und seine Folgen“ am Dienstag, 23. Januar, um 19 Uhr im Kindergarten St. Marzellus Beckingen. Ist es gut, wenn das Kind immer alles bekommt, was es will? Ist Verwöhnen gut für die Entwicklung meines Kindes? Auf diese und weitere Fragen will Ursula Meiser Antworten geben. Anmeldung unter Tel. (06835) 601835, E-Mail an kigabeckingen@st.marcellus.de.

„Die Schöne Neue Welt von Facebook & Co. – Informationen und Tipps zum Schutz der Privatsphäre“ am Mittwoch, 24. Januar, um 18 Uhr in der Peter Dewes Gemeinschaftsschule Losheim. Geht es nach den Mitgliederzahlen, ist mehr als die Hälfte der Deutschen in sozialen Netzwerken wie Facebook und Co. unterwegs. Diese leben von der Offenlegung persönlicher Informationen. Peter Sommerhalter geht unter anderem der Frage nach, was damit geschieht. Anmeldung unter Tel. (06872) 921960 oder E-Mail an Manfred.Donate@t-online.de.

„Ich esse meine Suppe nicht! – Umgang mit speziellen Essvorlieben von Kindern“ am Mittwoch, 24. Januar, in der Kita St. Mauritius Haustadt. Viele Eltern kennen das: „Mein Kind will immer nur Pi-Pa-Po (Pizza, Pasta oder Pommes)“ Im Mitmach-Kurs behandelt Rosemarie Günther-Arand Themen wie Umgang mit Widerstand und erlebnisorientierte Mahlzeiten. Anmeldung: Tel. (06835) 1516 oder E-Mail an st.mauritius-haustadt@kita-saar.de.

„Meine Kinder in sozialen Netzwerken – Tipps für Eltern“ am Montag, 29. Januar, um 19 Uhr am Peter Wust Gymnasium Merzig. In sozialen Netzwerken und Online-Diensten wie Facebook und WhatsApp finden Kinder neue Kontakte und pflegen ihre Freundschaften. Peter Sommerhalter gibt Eltern Tipps zur sicheren und kompetenten Nutzung solcher Netzwerke. Anmeldung unter Tel. (06861) 9399227 oder E-Mail an didaktik@pwg-merzig.de.

„Kinder fordern uns heraus – Wie wir uns Schimpfen und Strafen ersparen können“ am Donnerstag, 1. Februar, um 19 Uhr in der Grundschule Hilbringen, mit der Grundschule Schwemlingen.  Auf Sätze wie „Wie oft soll ich dir das noch sagen?“ und „Warum hörst du nicht, was ich sage?“ folgen oft Streit und Tränen. Carola Hoffmann zeigt, wie Eltern die Beziehung zu ihren Kindern positiver gestalten und Konflikte konstruktiv lösen. Anmeldung unter Tel. (06861) 3222 oder E-Mail an gs_hilbringen@t-online.de.

„Das kann ich schon – Zur Selbstständigkeit erziehen“ am Montag, 19. Februar, um 19 Uhr im Kindergarten St. Andreas Reimsbach. Kinder sind stolz darauf, selbstständig zu sein, ob beim Zähneputzen oder beim Anziehen. Ursula Meiser erläutert, was sie in welchem Alter können und wobei Eltern ruhig noch helfen sollen. Anmeldung unter Tel. (06832) 80556 oder E-Mail an st.andreas-reimsbach@kita-saar.de.

„Meine Kinder in sozialen Netzwerken  – Tipps für Eltern“ am Mittwoch, 21. Februar, um 18 Uhr in der Peter-Dewes-Gemeinschaftsschule. Abermals mit Peter Sommerhalter. Anmeldung unter Tel. (06872) 921960 oder E-Mail Manfred.Donate@t-online.de.

„Kindern Grenzen setzen – Wie sie Ihrem Kind Orientierung geben können ohne in autoritäre Verhaltensweisen zu verfallen“ am Donnerstag, 22. Februar, um 19 Uhr in der Kinderkrippe am Stadtpark Merzig, mit der Kita Gipsberg. Kinder testen täglich, wie weit sie gehen können. Carola Hoffmann zeigt an alltäglichen Situationen,  wie man damit umgehen kann. Anmeldung unter Tel. (06861) 9939678 oder E-Mail an krippe-stadtpark@swsm-merzig.de.

„Lernt Ihr Kind mit dem Computer?“ am Donnerstag, 22. Februar, um 18 Uhr in der Kath. Kita Die Arche Wadern. Dank vieler guter Programme ist das Lernen am Computer mittlerweile eine Alternative. Peter Sommerhalter gibt Anregungen und Tipps zum Umgang mit PC und Medien. Anmeldung sind unter Tel. (06871) 3171 oder E-Mail an kindergarten-wadern@kita-saar.de möglich.   red./ti


red./ti

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2018
Alle Rechte vorbehalten.